Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
342 7

Tine Wunn


Free Mitglied, Balingen

Fragen

FRAGEN

Wie groß ist dein Leben?
Wie tief?
Was kostet es dich?
Bis wann zahlst du?
Wie viel Türen hat es?
Wie oft
hast du ein neues begonnen?
Warst du schon einmal
gezwungen um es zu laufen?
Wenn ja
bist du rundherum gelaufen
im Kreis oder hast du
Einbuchtungen mitgelaufen?
Was dachtest du dir dabei?
Woran erkanntest du
dass du ganz herum warst?
Bist du mehrmals gelaufen?
War das dritte Mal
wie das zweite?
Würdest du lieber
die Strecke im Wagen fahren?
oder gefahren werden?
in welcher Richtung?
von wem?

ERICH FRIED



________________________________________


http://www.tinewunn.de

________________________________________

Kommentare 7

  • Knippsomat 20. Juli 2007, 21:52

    einfach nur klasse!

    lg Christian
  • Bineta 12. April 2007, 22:50

    bild und text sind wunderbar im einklang
    :-)
  • Pat Irion 12. April 2007, 19:22

    Sehr schön - klasse die Farben und der Bildausschnitt. Gefällt mir!
    LG
    Pat
  • Iris Richter 12. April 2007, 14:48

    Wenn man richtig leben will, muss man die Einbuchtungen mitlaufen... sonst verpasst man viele Dinge, die vielleicht unbequem, aber wichtig für uns sind.
    Toller Text von Erich Fried, und gerade die reduzierte Helligkeit deines Bildes passt gut dazu!
    L.G. Iris
  • Peter Ackermann 12. April 2007, 12:28

    Macht uns nicht gerade die Fähigkeit, uns selber hinterfragen zu können, zu Menschen?
    Tolles Bild und ich finde es ok von der Helligkeit her, Tine!
    Viele Grüße!
    Peter
  • Tine Wunn 12. April 2007, 8:59

    @Dirk, eine schöne Idee...stimmt, das hat was!
    @Thomas, keine Angst, mir gehts seeeehr gut!! :-) Es gibt nur manchmal Momente im Leben, wo man sich so ein paar Fragen stellt... so wie ich mir bspw. gerade denke, ob ich denn letzte Nacht nicht gesehen habe, dass das Bild viel zu dunkel ist ;-)
    LG
    Tine
  • Dirk Herminghaus 12. April 2007, 7:33

    Find ich schwierig so direkt etwas dazu schreiben. Es ist anders. Ich könnte es mir als Anfangsszene eines Films vorstellen wo plötzlich das Bild stehenbleibt, es etwas dunkler wird und die Stimme von Schiller dann diese Fragen stellt ... dann gehts los. Ich würde diesen Film gerne sehen.

    Gruss, Dirk

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 342
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz