Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

weber henry


Pro Mitglied, Hauzenberg

Fotografenlust

Aus einer Zeit, 20-iger Jahre voriges Jahrhundert, als Photographie sich noch so schrieb, mit Packeseltum, Abenteuer, langem Stillehalten, Plattenwechsel, Geheimniskrämerei, Magie und Vögelchen, Magnesiumblitzen und langem Warten auf Fotos und eine Aldi-Digicam damals wie das biblische goldene Kalb angebetet worden wäre.
So leicht ist heute alles geworden und doch so schwierig!

Kommentare 3

  • werner weis 18. Dezember 2009, 18:45


    mit dem Kamel
    oder Dromedar

    das war schon
    länger da

    die Kamera
    in Händen

    quer durch
    fremde Länden
  • Kathrin Reinemann 26. Januar 2009, 22:43

    Damit hast du recht, und doch verlangt man
    heute von einem Foto so viel. Da gibt es den
    Zoom, Makro ach, noch viel, viel mehr. Ich stehe
    erst am Anfang. Jedoch deine Aufnahme finde ich interessant, dass man auch mal an die Anfänge
    der Fotografie denkt.
    Noch weiter so gute Ideen wünscht dir Kathrin
  • Willi Thiel 22. Januar 2009, 21:00

    tja da gabs bestimmt noch ,damals, fotoläden und fotografen wo fotos noch was besonderes waren !! und keine mediamärkte,etc die alles verkaufen was bilder macht.
    g willi