Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
816 2

Michael O.


Free Mitglied, Bad Tölz

Foto und Gedicht

Das Bild zeigt eine Kapelle in der Nähe von Degerndorf (Bayern), aufgenommen mit der Canon G2.

Passend zum Monatsthema, mein Lieblingsgedicht zum Thema Tod und Trauer:

Abschied

Und sollt ich gehen,
solange Du noch hier,
so wisse, daß ich weiterlebe,
nur tanz´ ich dann zu einer anderen Weise
hinter einem Schleier, der mich Dir verbirgt.

Sehen wirst Du mich nicht,
jedoch hab nur Vertrauen.
Ich warte auf die Zeit,
da wir gemeinsam
neue Höh´n erklimmen,
- einer des anderen wahrhaftig.

Bis dorthin leere Du den Becher Deines Lebens
bis zur Neige, und wenn Du mich brauchst,
laß nur Dein Herz mich leise rufen,
... ich werde da sein.


Colleen Hitchcock

Kommentare 2

  • Mr. D 15. November 2005, 20:33

    Dieses Motiv gefällt mir persönlich sehr gut, das einzige was ich daran zu "mäkeln" habe, ist deas gerade im Bereich des Kreuzes unscharf wirkt.. Ansonsten finde ich Stimmung, Lichteinfall und Bildaufbau gelungen!

    VG
    Michael
  • Alexander Binde 11. November 2001, 8:55

    Wo mag der tod mein herz lassen

    Immer tragen wir herz vom herzen zu.
    Pochende nacht
    Hält unsere schwellen vereint.

    Wo mag der tod mein herz lassen ?
    In einem brunen, der fremd rauscht -
    In einem Garten, er steinern steht -
    Er wird es in einen reißenden fluß werfen.

    Mir bangt vor der nacht,
    daran kein stern hängt.

    Denn unzählige sterne meines herzens
    Vergolden deinen blutspiegel.

    Liebe ist aus unserer Liebe vielfältig erblüht.
    Wo mag der tod mein herz lassen.

    mal wieder ein grund ein gedicht meiner ewig traurigen liebenden mit tod bemalten lieblingsdichterin zu posten..
    ELSE LASKER-SCHÜLER
    ps du weisst das du in einer permanenten ansichtskarte wohnst gell
    viele grüße
    alexander