Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Friederike Weiß


Pro Mitglied, Köln

Kommentare 6

  • Wolf Schroedax 19. Mai 2014, 23:01

    Tiefendynamik ... nicht wie Malewitch aber wie Rothko und letztlich auch Mondrian .... Das Schwarz deckt das Rot ... lgw
  • Friederike Weiß 18. Mai 2014, 23:16

    Finde interessant, was ihr zu diesem Bild schreibt ! Ihr werdet verstehen, dass ich mich nicht auf eine "Aussage" festlegen will. Ich finde, Farben, auch Schwarz, soweit man es als Farbe bezeichnen will, können vieles ausdrücken, und manchmal sind Farben an den Rändern sogar intensiver als wenn sie das ganze Bild einnehmen .... Farben und Worte bleiben einfach verschieden und so gibt es einen Spielraum, wie jeder das wahr nimmt ...
    lg Friederike
  • Ursula Elise 15. Mai 2014, 23:21

    Ah ja, Gudrun, du siehst das also ähnlich wie ich.
    Wenn aber schwarz steht für Trauer, für Abgrund, fürs Nichts und Rot für Leben, Liebe - ist das nicht eine sehr traurige Aussage?
    lgU
  • Gudrun Wilhelm 15. Mai 2014, 22:41

    das Schwarz breitet sich aus und schon wirkt das ROT nicht mehr dominierend.
    LG Gudrun
  • Ursula Elise 15. Mai 2014, 16:33

    Ohne das Foto dabei zu sehen, habe ich mir gedacht: könnte es nicht anders sein und das Rot das Schwarz verdrängen? Aber ich finde auch jetzt, dass es umgekehrt aussieht.
    U
  • Ursula Elise 14. Mai 2014, 21:36

    Auf den ersten Blick wirkt dies Bild auf mich irritierend, als sei das Schwarz aus dem Rot herausgewachsen und würde es bald ganz überwältigen...
    Ich schaue aber noch öfter rein.
    lgU

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Strukturen
Klicks 174
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G9
Objektiv Unknown 7-44mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 0.6
Brennweite 44.4 mm
ISO 200