Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Football 02 - Kick-Off

Football 02 - Kick-Off

777 10

Roland Klecker


Pro Mitglied, Dortmund

Football 02 - Kick-Off

Die Assindia Cardinals beim Anstoß, dem sogenannten Kick-Off.


Kleines Football-Lexikon, Teil 2:

Raumgewinn heißt das Zauberwort.
Man kann sich Football so ähnlich vorstellen wie Schach. Jede Mannschaft fängt an einer Seite an und will rüber zur Seite der Anderen.
Dumm nur, dass die Anderen das auch wollen ;-) Jedenfalls hat eine der Mannschaften den Ball.
Üblicherweise die, die ihn nach dem Kick-Off gefangen hat. Das Thema hatten wir hier schon mal:

Football 01 - Gute Vorbereitung...
Football 01 - Gute Vorbereitung...
Roland Klecker

Zu Spielbeginn oder nach einem Punktgewinn wird der Ball von der 35-Yard-Linie aus in die gegnerische Häfte gekickt. Dabei läuft das ganze Team in einer Reihe nach vorn (stellt Euch eine Linie zwischen den Schiedsrichtern vor) und der Kicker tritt den Ball nach Möglichkeit in den Bereich zwischen der Endzone des Gegners und der 20-Yard-Linie.
Dort fängt einer der Anderen (der sog. Returner) den Ball und versucht, ihn so weit wie möglich in des Gegners Spielhälfte zu tragen. Von dort beginnt dann seine Mannschaft als Angreifer (Offense) das eigentliche Spiel.
Der Kick-Off ist also eigentlich eine Ball-Abgabe.

Die Mannschaft, die grad im Ballbesitz ist, hat ihr Offensive-Team auf dem Platz. Das sind Jungs, deren einziges Sinnen und Trachten es ist, das Ei möglichst weit nach vorn zu bringen, und zwar durch Lauf- oder Pass-Spielzüge. Der Center (die arme Sau ganz in der Mitte) hält den Ball fest und gibt ihn auf Befehl durch seine Beine dem Quarterback in die Hand.
Das nennt man Snap.
Während er das tut, kommt sein Gegenüber, genau so schwer und brutal wie er, bereits unaufhaltsam auf ihn zu...

Der Quarterback läuft ein paar Schritte zurück und gibt den Ball dann i.d.R. ab, entweder per Pass an einen der Jungs ganz außen (Wide Receiver), der mittlerweile nach vorn gelaufen ist, oder er gibt ihn direkt einem der anderen Backfield-Spieler (Runningbacks) für einen Laufspielzug in die Hand. Manchmal läuft er auch selbst, aber manchmal wartet er auch zu lange. Das merkt er dann, das tut ihm nämlich weh ;-))
Wenn einer der Verteidiger (Defense) den Quarterback samt Ball niederwirft, nennt man das einen Qarterback-Sack.

Die gegnerische, verteidigende Mannschaft hat ihr Defense-Team auf dem Platz. Diese Spieler sind einzig und allein darauf bedacht, alles was die Offense macht vorherzusehen und zu unterbinden. Die Offense hat vier Versuche, mindestens 10 Yards (9,144 m) Raumgewinn zu erzielen. Schaffen sie das, haben sie wieder vier Versuche. Schaffen sie das nicht, sind die Anderen dran.

Wie genau das von sich geht, darüber unterhalten wir uns in der nächsten Sendung ;-)

Kommentare 10

  • David Bank 19. September 2007, 22:18

    Starke Sportfotografie. Ist ja nicht immer ganz einfach, die Bewegung so einzufrieren.
    LG David
  • Marco Pagel 18. September 2007, 20:25

    Ahhh... noch jemand, der sich vorgenommen hat, dem gemeinem Volk diesen Sport etwas näher zu bringen. Gut auf den Punkt gebracht.
    Und die Aufnahme gefällt auch.

    grMP
  • Harry C. 18. September 2007, 12:21

    Dynamisches Sportfoto mit einer interessanten Erklärung. Nicht schlecht.

    LG Harry C.
  • musashi 18. September 2007, 11:26

    Fehlt noch am Ende: "Klingt komisch, ist aber so" *g*

    Schöne Erklärung für Football Neulinge.

    Ist eh momentan die beste Jahreszeit, NFL hat begonnen (heh und Dallas hat ein 2/0/0 Start *juuubel*) und in der GFL sind die Playoffs in der heissen Phase. Samstag konnten unsere Stuttgart Scorpions mit einem Sieg über Hamburg den Halbfinaleinzug klar machen *jubel* - nun folgt das Halbfinale in Stuttgart gegen Berlin am kommenden Samstag - hoffentlich gelingen mir da ein paar schöne Bilder!

    LG,
    Oliver

  • Alexandra Schmidt 18. September 2007, 7:22

    ja, da ist Bewegung drin :-))
    gruß, Alexandra
  • Seven Seconds 17. September 2007, 21:40

    Wie Ingrid... :-)

    lg Jeanette
  • Stephie S. 17. September 2007, 21:38

    genau den richtigen Moment erwischt,
    toll gemacht.
    Football 01 gefällt mir aber um einiges besser
    Gruß von Stephie
  • Ruth Hutsteiner 17. September 2007, 21:32

    Das Bild finde ich viel besser als den Text, weil ich zu dämlich (kommt wohl von Dame ;-) ) bin, ihn zu verstehen.
    Gruß
    Ruth
  • ~Merlin~ 17. September 2007, 21:19

    Ich kann mich Ingrid nur anschließen, das ist Dynamik und Spannung. So muss ein Sportfoto aussehen,

    Gruß, Kai
  • Zwei AnSichten 17. September 2007, 21:18

    ein tolles Sportfoto !
    lg Ingrid