Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
244 11

Stefanie Herzer


Free Mitglied, San Francisco, CA

Foamy Sunset

Auch dieses Bild ist am 29. Oktober 2000 entstanden. Manche Abende sind atemberaubender als andere.

Nikon Coolpix 990

Kommentare 11

  • zett42 7. August 2001, 22:42

    stark...richtig mystische stimmung zum träumen...sowas sieht mensch nicht alle tage...
  • Wolfgang Moersch 16. Juli 2001, 13:53

    Mal wieder eine eindrucksvolle Arbeit und lehrreiche Anmerkungen der Digitalspezialisten.
    Ohne den Vogel wär es unwirklicher, von bedrohlicher Einsamkeit - würde ihn da lassen wo er ist, sonst würd´s mich fast schon gruseln. Wenn schon EBV, dann vielleicht den grünen (Blenden-?)Fleck wegnehmen?
  • Stefan Negelmann 16. Juli 2001, 13:36

    jau, so ungefähr kann ich das wohl nachvollziehen (vermutlich sagt man wohl auch deshalb, daß man möglichst nicht direkt in die Sonne fotgrafieren soll, weil angeblich die Chips zerstört werden könnetn)

    Jedenfalls vielen Dank für Deine Mühe, wieder was gelernt!:)

    Gruß
    Stefan, der andere
  • Stefan Veith 16. Juli 2001, 12:16

    @ anderer Namensvetter
    das entsteht dadurch, daß der CCD-Chip aus vielen winzigen, lichtempfindlichen Transistoren besteht, die sehr dicht beieinander sitzen. Werden diese nun überbelichtet, laden die sich immer weiter auf, und irgendwann kommt es zu einem Überlauf. Das bedeutet, daß die Spannung auf benachbarte Transistoren übergreift, und somit "mitbelichtet". Das ist der Grund, weswegen Glanzpunkte (oder eben die Sonne) mit der Digitalkamera oftmals ein zu großes Erscheinungsbild abgeben.
    - Hoffe geholfen zu haben (und das alles was ich schrieb auch richtig ist ...)
    Gruß, Stefan
  • Stefan Negelmann 16. Juli 2001, 11:45

    @ Namensvetter:

    ich habe mich auch darüber gewundert...konnte es mir aber nicht erklären. Weißt du wie der effekt entsteht??

    Gruß
    Stefan
  • Stefan Veith 16. Juli 2001, 11:23

    Gut gelungen. Das Bild hat unheimlich viel Tiefe. Außerdem gefällt mir hier noch etwas, was allgemein immer als "negativer" Effekt der Digitalfotografie behandelt wird. Die Sonne ist scheinbar "größer" als sie in Wirklichkeit (CCD-Überlauf ?). Auf diesem Bild gibt das jedenfalls nochmal einen besonderen Reiz.
    Die Schärfe ist toll.

    Gruß, Stefan
  • Stefan Negelmann 16. Juli 2001, 9:01

    hier tun mir fast die Augen weh vom "IndieSonneschauen"...der Vogel verleiht dem Motiv für mich zusätzlichen Reiz...wenn keiner da wäre, hätte ich eher überlegt, einen oder mehrere einzukopieren.

    Gruß
    Stefan
  • Stefanie Herzer 16. Juli 2001, 8:55

    In einem solchen Fall unterhalb der Sonne. Ansonsten wird es schnell zu dunkel.
    Gruss Stefanie
  • Daniel Stimac 16. Juli 2001, 8:53

    Ja stimmt schon! Jedoch ist mit eine unbearbeitete Version wirklich lieber. Da kann ich mich eher mit dem Vogel anfreunden als mit einem elektronisch verschönten Bild. :-)
    Trotzdem sehr schöne Aufnahme.
    Auf was hast Du den deinen Belichtungsmesser ausgerichtet?
    Daniel
  • Stefanie Herzer 16. Juli 2001, 8:46

    Ist wohl war - vielleicht aber auch nicht. Es waere wenig Aufwand das Voegelchen zu entfernen.
    Gruss Stefanie
  • Daniel Stimac 16. Juli 2001, 8:44

    Hallo Stefanie!
    Wirklich ein sehr schönes Bild. Gefällt mir sehr. Worüber man sich allerding streiten kann ist der kleine Vogel rechts neben der Sonne.
    Gruss
    Daniel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 244
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz