Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heribert Stahl


Basic Mitglied, Koeln raus

Flughafen CGN #85

Sensia 100, 24mm.
Die Nase der Antonov 225, mit einem maximalen Abfluggewicht von 660 Tonnen das groesste Flugzeug der Welt. Nur noch eins von dreien ist flugfertig. Die Schleppstange, die unten vor den Bugfahrwerken liegt, wiegt alleine 2,5 Tonnen.



Im Frachtflieger
Im Frachtflieger
Heribert Stahl

Kommentare 23

  • Dirk Leismann 11. Mai 2010, 12:48

    Das ist ja mal ein fetter Brocken und Deine gut gewählte Perspektive setzt den Flieger bestens in Szene.

    Gruß,
    Dirk
  • fotoworxs 14. Januar 2007, 16:58

    Mann ist die dick, man.
    Gruß Gerhard
  • Hans-Peter Wild 12. Januar 2007, 22:25

    Ich war mir sicher, dass ich dieses Foto bei Dir finden würde.

    Wie immer. Perfekt.

    Gruß

    hp
  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 28. August 2004, 17:53

    Scheint an seiner eigenen Last zu tragen, ein Riese, ein Schwergewicht, dominant der Leichtigkeit der Luft trotzend, und so auch sehr fein abgebildet. Gefällt mir ebenfalls sehr, Gruß.
  • Klaus W. Kuck 26. August 2004, 18:30

    Heribert,
    sieht ja richtig dick mit hängenden Flügeln aus.Den Ausschnitt und die Bildaufteilung mit dem vielen blauen Himmel finde ich gelungen.
    Gruß
    Klaus
  • Gerhard Haug 25. August 2004, 18:01

    beeindruckend die maschine und das foto
    lg gerhard
  • Manfred Vaeth 18. August 2004, 2:04

    Beeindruckende Aufnahme und schöne Dokumentation (die bald Seltenheitswert besitzen dürfte). Hätte mir noch die Wing-Tips dazugewünscht um das Ganze komplett zu haben...
    LG Manfred
  • Heribert Stahl 17. August 2004, 2:28

    ui, ist ja ganz schoen Resonanz auf den Brummer...
    @Herbert: Design Bureau steht drauf, wie auch auf anderen Antonovs, die taeglich fuer die Bundeswehr fliegen. Die Crew besteht ausschliesslich aus Russen.
    @Gerhard: nein, nix geshiftet; geht auch mit meinem 24er nicht. Flugfertig...hm...die fliegt halt noch, ist auch wohl ganz gut in Schuss. Eine Andere ist Schrott und die Dritte wird als Ersatzteillager fuer diese hier benutzt.
    @ Bernd: Mit dem Auto...;-) und mit "Follow Me" natuerlich.
  • Bernd Gottschalk 17. August 2004, 0:30

    Hallo Heribert,
    du hast die AN gut getroffen. Na wie bist du denn auf die Startbahn gekommen???
    Gruß und bis morgen Abend
    Bernd
    Treffen der Giganten
    Treffen der Giganten
    Bernd Gottschalk

  • fotoworxs 16. August 2004, 21:10

    Tolle Aufnahme, hast Du hier "geschiftet"?
    wie "in Schuß" ist die den so? Flugfertig ist ja ein dehnbarer Begriff ;-))
    Gru0 Gerhard
  • Herbert Rulf 16. August 2004, 20:55

    Hallo Heribert,
    gewaltig, dieser Vogel. In Natura habe ich noch nie einen gesehen, nur auf Fotos. Aber die gewaltigen Ausmasse werden erst beri Deiner Fraontalaufnahme deutlich. Welche Gesellschaft betreibt denn diesen Vogel ?
    Gruss, Herbert
  • Wolfgang HG Rieck 16. August 2004, 20:00

    In der Voransicht dachte ich der hebt jetzt seine Flügel und startet.
    Im Großen entfaltet der "Vogel" seine Wucht. Dazu im Gegensatz der kleine Mensch. Tolle Aufnahme.
    Gruß Wolfgang
  • Andrea Fries 16. August 2004, 17:50

    Wirkt durch die Perspektive wirklich sehr wuchtig.
    Der Flieger kommt gut vor dem strahlend blauen Himmel.

    vlg Andrea
  • Rt - Foto 16. August 2004, 16:51

    Aahhh....sicherlich eins dieser neuen Segelflugzeuge in Leichtbauweise... :-))
    Sehr beeindruckender Vogel, den man als Otto-Normalverbraucher ja nie so nah zu sehen bekommt. Die Aufnahme 85 gefällt mir deutlich besser als 85b - das Fahrwerk und die Zugstange komplettieren das Foto.

    Ciao
    Ralf
  • Dieter Wundes 16. August 2004, 13:30

    Hallo Heribert,
    und im thumb dachte ich schon, Du fotografierst jetzt Insekten :-))
    Du kriegst eben auch alles klein, selbst so einen Koloß.
    LG Dieter

Informationen

Sektion
Klicks 1.280
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz