Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Paul D.


Pro Mitglied, Wiesbaden/Hanau

flüchtlinge

diese welt ist ein ort des geschäfts;
was für endloses hasten!
wie herrlich wäre es,
die menschheit einmal in muße zu sehen
henry david thoreau
(1817 - 1862)

Kommentare 25

  • Maud Morell 27. September 2015, 14:20

    Dein Motiv und die Tonung, das Licht, SUPER!
    LG von Maud
  • Gisela57 15. März 2010, 16:02

    Das Hasten drückst du durch die Unschärfe der Personen im Vordergrund sehr gut aus. - Ich frage mich, was Herr Thoreau sagen würde, wenn er jetzt leben würde? ;-)
    LG, Gisela
  • Dirk Leismann 14. März 2010, 12:06

    Starke Perspektive, guter Bildaufbau. Kompliment!

    Gruß,
    Dirk
  • 1 Uzzi 8. Februar 2010, 1:49

    Imposant - mag die Raumwirkung besonders, sie schafft einen schönen Ruhepol zur Bewegungshektik! ;-)
    lg Uwe
  • oscar aus der mülltonne 1. Februar 2010, 20:48

    super!
  • Lady Sunshine 29. Januar 2010, 20:42

    Dieses gefällt mir SPITZE !
    lg Lady Sunshine
  • I R M A 15. Januar 2010, 12:07

    sehr fein!
  • Emmi Lück 10. Januar 2010, 22:12

    feines bild zu den nachdenklichen worten! die tonung finde ich auch sehr gelungen!
    ein besseres bild hättest du nicht dazu auswählen können.
    übrigens: "viele Dinge werden erst zum Problem, weil zu lange gewartet wird, eh was passiert-
    das können wir täglich erleben-"

    das hat mich auch sehr nachdenklich gemacht! wenn man doch bloß danach handeln könnte!
    sei lieb gegrüßt,
    emmi
  • chris.1 9. Januar 2010, 17:46

    Ich mag diese Stimmung, das hat was von Fernweh und Bewegung. Das hast Du sehr schön festgehalten.
    Muße hat jedoch noch eine ganz besondere Qualität, die in unserer heutigen Zeit leider oft zu kurz kommt.
    Hast Dir gute Gedanken gemacht.
    lg christiane
  • Kornelia Z. 8. Januar 2010, 10:45

    Diese Muße müssen wir heutzutage erst wieder lernen.
    Tolle Szene und sehr fein in sepia.
    Lg Konni
  • Elke H.R. 7. Januar 2010, 16:42

    Die schnelle Zeit sehr gut dokumentiert !
    LG Elke
  • MUNKE 6. Januar 2010, 18:21

    beides zusammen sehr treffend
  • Doris H 6. Januar 2010, 16:36

    wahre Worte und ein sehr sinniges und gutes Bild dazu!
    LG Doris
  • Heide G. 6. Januar 2010, 15:21

    ja, diese Hasterei ist ein Übel, aber wenn diese Menschen nach Hause kommen, lassen sie alles fallen und schmeissen sich in den Sessel, um fernzusehen. äh ja -
  • Model MartinaM 6. Januar 2010, 14:01

    Wunderbar in Text und Bild.
    Ich persönlich leiste mir sehr viel Musse und meide solche Orte, an denen es hektisch zugeht.

    lg
    Martina
  • Gisela Gnath 6. Januar 2010, 13:26

    Wie gut Dein Bild die Bewegung zeigt...excellent.
    Das Zitat ist Klasse!!!
    lg Gisela
  • Heidi G. K. 6. Januar 2010, 12:35

    tolles Licht und feines Sepia.....
    Eine Bahnhofszene wird wohl kaum Muse widerspiegeln. ;-))
    Lieben Gruß
    Heidi
  • die farbenflüsterin 6. Januar 2010, 12:32

    yess....klasse dynamik...an diesem ort ist es eben so....alle hasten schnell vorbei um den anschluss nicht zu verpassen....bahnhöfe sind eh keine plätze zum länger verweilen......auf dem friedhof gibts keine hastigen momente......thats life !!!!!!!!

    lg klaudy;0)
  • Josef Schließmann 6. Januar 2010, 11:09

    Sehr schön hast du die Hektik des Alltages eingefangen, ganz toll mit der Tönung.

    LG Josef
  • einmal.ich 6. Januar 2010, 10:49


    meine flucht ist zuende...
    ich leb nur noch in muße!
    ...
    glg christina
  • Christine Ellger 6. Januar 2010, 10:33

    Gilt nicht für mich;o)) Das Foto ist aber gut!
  • LimFoto 6. Januar 2010, 10:30

    So ein Bahnhof ist schon ein gutes Motiv. Die Tonung gefällt mir, sie hat eine starke Aussagekraft.

    Lieben Gruß
    Frank F.
  • Waldi W. 6. Januar 2010, 10:16

    in unseren Breiten wird der Mensch niemals zur Ruhe kommen, es sei denn die Welt stünde still
    lg waldi
  • Elke Cent 6. Januar 2010, 8:51

    Ähnliches ging mir heute früh durch den Kopf - wunderbarer Winterzauber ... weiße Bäume ... aber was tut der Mensch? ... er hastet zur Arbeit ... klar, muss ja auch sein ... aber irgendwann denken wir zurück und werden nach dem Warum fragen ...

    Der Mensch - immer auf der Flucht ... neben der gelungen abgelichteten Architektur kommt das auf deinem Foto wunderbar rüber ...
    lg Elke
  • absynthium 6. Januar 2010, 8:14

    Wiesbaden?

    schöne Kombination von Wort und Bild....
    und wie wahr!

    ich mags
    Lg Steffi

    Vielen Dank auch noch für die lieben Grüße zu Weihnachten. Ich kam irgendwie zu nix :o(

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner architektur +
Klicks 2.121
Veröffentlicht
Lizenz