Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter-W


Basic Mitglied, Essen

Flohmarktfund bei Bauer Beeker`s Hof

Bevor ich was sagen konnte bot man sie mir für 2€ als Ersatzteilträger an.
Zuhause eine Batterie rein und alles funktioniert. Ein der besten je gebauten M42 Kameras. Mit Zeitautomatik und die belichtet sogar über 20sec im Automatik Modus. Neben der 2000sec eine der herausragenden Eigenschaften dieser Kamera, schaften doch die wenigsten Spitzenkameras ihrer Zeit 4sec oder mehr.

Kommentare 10

  • Norbert Will 16. April 2014, 10:43

    Bin schon gespannt wie sie nach der Restauration aussieht. Das Design gefällt mir jedenfalls sehr gut.

    VG Norbert
  • Viktor P 14. April 2014, 2:58

    Hallo Peter-W, da ist mir tatsächlich ein Fehler unterlaufen und ich bitte hiermit um Entschuldigung! Ich kenne die Revue 5005 und die Chinon CE II und bin so dem Irrtum aufgesessen. Das die 4004 und die 5005 identisch sind, war mir nicht in den Sinn gekommen. Hier auch eine Quelle für die Richtigkeit Ihrer Aussage:

    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.butkus.org%2Fchinon%2Frevue%2Frevueflex_4004_5005%2Fimg1C.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.butkus.org%2Fchinon%2Frevue%2Frevueflex_4004_5005%2Frevueflex_4004_5005.htm&h=345&w=408&tbnid=Rswvl4-yS4CsaM%3A&zoom=1&docid=n3dDW3D8KASF1M&ei=STBLU_icG4nCtAal6YG4DA&tbm=isch&iact=rc&dur=1799&page=1&start=0&ndsp=21&ved=0CIsBEK0DMBE
  • Peter-W 13. April 2014, 22:16

    „Die Memotron II erhielt dann noch eine Grüne Leuchtdiode mittig unten am Suchereinblick.“

    „Basierend auf der Chinon Memotron II fällt die Revueflex 5005 durch ihr breites Prisma auf“

    „Schon als Foto Quelle Spross gibt sie Rätsel auf, da gibt es die 4000EE und die 5000EE sowie mit etwas kühnerem Design die 4004 und 5005. Aber was unterscheidet die 4000er von der 5000er und die 4004 von der 5005? Intensieves untersuchen der Gehäuse bringt keinen Aufschluss, alles erscheint identisch, erst ein alter Quelle Katalog klärt auf: Bis auf die Beschriftung sind die Gehäuse tatsächlich Identisch, die 4000 wurden mit 1,7/55er geliefert, die 5000er mit 1,4/55. Analog natürlich die 4004/5005.“

    Textauszüge aus einem Artikel der PhotoDeal Nr 24 von 1999.

    Auch wenn die Diode nicht im Bild ist, kann ich sie doch sehen.
  • Viktor P 13. April 2014, 20:50

    Hallo Peter-W, ich will ja nicht klugscheißen aber es handelt sich um die Chinon CE Memotron. Also quasi um die Memotron I, erschienen 1972 (Revue 4004). Die Revue 5005 ist die Memotron II und die Revue AC1 ist die Memotron III.
    Natürlich noch eine Quelle:
    http://camerapedia.wikia.com/wiki/Revueflex_5005
  • Engel Gerhard 7. April 2014, 18:39

    @dwBC.. wenn Peter jedesmal mit seiner linken Hand über den Lederteil "stolpert" ist die Freude sicherlich geschmählert
    @Peter-W.. wenn du Leder brauchst melde dich..-)
  • Peter-W 7. April 2014, 13:53

    Zu spät Barney, ich will die auch mal benutzen. Ich habe da noch eine exzellentes M42 Tokina Zoom mit durchgängiger Lichtstärke erweitertem Zoombereich 35-105 und um schaltbar auf Makro. Echte Makrofunktion nicht nur erweiterter Nahbereich. In der Kombination eine fast unschlagbare Underdog Kamera mit 1,5 Kg Gewicht.
  • Engel Gerhard 6. April 2014, 22:31

    hallo Peter,
    die ärmste hat ja sehr gelitten, doch nun ist sie in guten Händen. Etwas Bodywork und sie tut's sicher wieder.
    lieben Gruss Gerhard
  • Frau Rot 6. April 2014, 18:26

    Danke für die Info!
    :o)
    Meine Zenit ist aus den frühen 60ern.
  • Peter-W 6. April 2014, 18:05

    Da steckt eine Chinon Memotron II drin. Die Chinon Memotron kam 1974 auf den Markt und gehörte, neben der Nikon F2 Canon F1 und der Leicaflex, zu den ersten Spiegelreflexen mit einer 2000Sec. Die Belichtungsmessung erfolgte mit sehr schnell ansprechenden Siliziumzellen.
    Damals gab es auch eine 5005. Der Unterschied war nur das die 5005 mit 1:1.4 50mm und die 4004 mit 1:1.7 50mm Objektiv verkauft wurden. Entgegen der heutigen Meinung war diese Kamera zu ihrer Zeit überhaupt nicht billig. Bei Einstand als Chinon kostete sie über 1000DM und selbst im Abverkauf als Revue mit dem günstigerem 1:1.7 50mm kostete sie noch über 650DM.
  • Frau Rot 6. April 2014, 17:25

    Was ist das denn in echt für eine?
    Hab auch so nen Flohmarktfund, auf dem "Revueflex" steht, ist aber eine Zenit 3M.
    Deine muss wohl neuer sein.