Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Joachim Faber


Free Mitglied, Bielefeld

Flocki wacht am Rhein

Eins meiner Lieblingsfotos und ein stiller Gruß in den Hundehimmel.
(Canon EOS, 35mm)

Kommentare 7

  • Hans Joachim Faber 2. Oktober 2001, 3:53

    Ihr habt ja alle Recht (bislang)! Bei dem Bild, das ich eingescannt habe, handelt es sich wirklich um eine "Bild-zu-Bild"-Reproduktion, wie ich jetzt (anhand der Rückseite) festgestellt habe.

    Das Foto muß so um 1987 entstanden sein. Die Repro stammt aus 1996. Ich habe nach dem Einscannen auch gestutzt, daß das Bild noch vergilbter als auf dem Papier erschien, aber dann entschieden, daß es dadurch noch etwas "romantischer" schien, wie Rita ja so schön bemerkte. Es steckt wirklich eine Menge Herzblut in den Bildern meines Hundes, posthum betrachtet.

    Im Original ist der Hund ganz abgebildet, aber er streckt der Linse so ungeniert seine anale Öffnung entgegen, daß ich unter FSK-16-Gesichtspunkten entschieden habe, das Bild (nicht den Hund) zu beschneiden.

    Generell läßt sich sagen: Ich wollte halt einfach, nachdem ich mich angemeldet habe, auch was ins Netz stellen, und habe kurzerhand zwei Exemplare eingescannt, die ich gefunden habe. Das wird noch besser, ehrlich!

    Ich bin jetzt erst mal erstaunt darüber, so viele Reaktionen erhalten zu haben, und finde es total geil, schon nach wenigen Minuten einen (hoffentlich) sachlichen Gegner gefunden zu haben.

    Also, bis auf weiteres! Grüße an alle, und schreibt weiter!
  • Jochen Busch 1. Oktober 2001, 23:38

    @Helmut
    Danke für Deine Anmerkung. So lernt man Leute kennen. Ich hab was über für Friedhofsbilder und werd sie mir mal zu Gemüte führen.
    Gruß
    Jochen
  • Helmut Fröhlich 1. Oktober 2001, 21:11

    Hallo Hans Joachim,
    dein B ild sieht irgendwie vergilbt aus. Wenn es aber mit einer EOS aufgenommen wurde, und du der erste war der eine hatte, dann solltes du den Fotohändler für diesen Abzug verklagen. Ich sehe im Moment ein total vergilbtes Bild, welches auf der rechten Seite Kratzerspuren (von der Kamera, Filmentwicklung, Bildentwicklung? )aufweist. Ist das Bild im Original wirklich so, oder ist dein Scanner nicht in Ordnung?
    Über den Bildinhalt möchte ich nichts sagen, denn das überlasse ich dem Fotografen. Aber du hättest den Hund doch ganz aufnehmen sollen

    Gruß und weiterhin Gut Licht von Helmut Fröhlich
  • Alfons Fries 1. Oktober 2001, 21:08

    @ Hans-Joachim (Jochen) Busch
    ich glaube er kann es nicht besser.
    Alfons
  • Jochen Busch 1. Oktober 2001, 21:04

    Och, hat Bielefeld ne Uni???
  • Jochen Busch 1. Oktober 2001, 21:03

    Hallo hier (fast) Namensvetter!

    Bei Uni Bochum habe ich ja gedacht, Du hättest das Bild einfach in grottenschlechter Qualität rübergebracht, weil Du es nicht besser kannst, aber bei dem hier glaube ich doch, daß da eine Absicht hinter stecken muß. So alt und verblichen kann der Print nicht sein, den Du eingescannt hast, denn so lange gibt es die Eos noch nicht.
    Ich finde auch, daß die Bildkomposition gut gelungen ist und es interessant wirkt.
    Ich warte auf die nächsten Bilder.

    Gruß
    Jochen
  • Rita Köhler 1. Oktober 2001, 20:55

    Hallo Hans Joachim!
    Herzlich willkommen in der FC erstmal!
    Ich finde Dein Bild sieht Romantisch aus. Wie alt ist denn dieses Foto?
    Gruss Rita

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 378
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz