Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Ender


World Mitglied, Bergen a. Rügen

Flirrendes Licht über Gräsern

Canon 1N - 300mm - offene Blende - Fuji RD 100 wurden eingesetzt, um die typischen Reflexe zu erhalten. Die analoge Fotografie hat in der Gegenlicht - Fotografie bei offener Blende und bei Langzeitbelichtung (Wasser) gegenüber der Digitalfotografie noch immer eindeutige Vorteile.

GRÄSER...
Wir sind zerbrechlich und gar fein
in Linie - und Struktur,
doch grade dieses Anderssein
entspricht unserer Natur.

Wir beugen uns im Sturmgebraus
den Mächten der Natur,
bis dass ihr gehn die Kräfte aus,
darin sind wir sehr stur.

Wir beugen uns - doch brechen nicht,
so haben wir's gelernt,
wir sehen's aus der Untersicht,
vom Umfall'n weit entfernt.

So manch ein Mensch, so manch ein Baum
beneidet uns gar sehr,
wir sind - das wär' der beiden Traum -
ihr Vorbild - und noch mehr!

Die Lehre dieser Verse ist,
das Ausseh'n sagt nichts aus,
wir schaffen es mit Witz und List,
drum lernet ihr daraus.

Copyright: Klaus Ender
Aus unserem Bild-Gedichtband "Ein Samenkorn mit Zuversicht"

Kommentare 3

  • Klaus Noggler 21. April 2013, 10:12

    Selten so ein schönes, einfaches Bild gesehen, grün kann bezaubern.
    LG Klaus
  • emfredo 20. April 2013, 11:17

    Tolles Bild, die Gräser vor dem super Hintergrund
  • Uli.S.Photo 20. April 2013, 10:32

    ...Augenweide, Poesie und Lebensweisheit in Harmonie und Kontrast.
    Herzlich... Uli