Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Flimmer-Klaviatur

Flimmer-Klaviatur

978 4

Albrecht Klöckner


World Mitglied

Flimmer-Klaviatur

An diesen Farbfeldern kannst Du durch ein- bis acht-felderweises Ein- oder Auswärtsschielen (X- oder V-Blick) Deine Flimmer-Irritation oder - Faszination austesten. Für mich ergibt sich bei Überlagerung direkt benachbarter Farbfelder noch keine Farbunruhe, außer rechts außen in den beiden Blau-Feldern

Kommentare 4

  • Albrecht Klöckner 11. Juni 2005, 23:37

    Die beiden blauen Felder flimmern wohl tatsächlich so kräftig, weil auch die Helligkeit stark abweicht, weshalb auch solche geometrischen Muster flimmern, weiß ich nicht. Sie erinnern mich an die wabernden Figuren, die wir als Kinder vorm Einschlafen durch leichten Druck auf die geschlossenen Augen provoziert haben. Kennt jemand eine Fachbezeichnung für diese Erscheinung? Hab ich im Englischen mal gelesen, aber leider nicht behalten, im Deutschen nie gehört.
    Gruß in die Runde
    Albrecht
  • Ro Land 9. Juni 2005, 9:37

    Ja, wirklich verblüffend wie unser Gehirn Farben mischt. Mit den aneinanderliegenden Farbfeldern geht es mir genau so: Nur die beiden blauen flimmern.
    Und wenn es ums Flimmern geht, da hätte ich noch was:

    Gruß, Roland
  • Hans-Joachim Stolzenberg 9. Juni 2005, 8:32

    Ist schon seltsam, was das Gehirn mit den Farben macht.
    Dazu passt auch dieses Bild, welches ich zufällig in der FC gefunden habe.

    Grüße
    Hans-Joachim
  • Silke Haaf 9. Juni 2005, 3:45

    Der Helligkeitsunterschied der beiden Blau-Felder ist auch sehr groß, vielleicht liegt es daran.

    Gruß von Silke