Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Makrofoto - Objekte ganz nah


Free Mitglied, Gommiswald

Fliegenkopf

www.facebook.com/makrofotos
Foto © by Christian Gschwend, Gommiswald, Switzerland

Kommentare 12

  • Lydia Kalke 1. Oktober 2013, 18:42

    Ein tolles Makro. Man könnte direkt Angst bekommen.
    LG
    Lydia
  • Meinrad Merz 30. September 2013, 21:59

    Ganz toll Deine Makroaufnahmen.
    Wie Du diese Schärfe definierst und umsetzt ganz toll
    Ein grosses Kompliment für Deine Geduld und viele Grüsse
    Meinrad
  • Manfred Altgott 30. September 2013, 12:25

    Hallo Christian,
    Immer wieder beeindruckend die Nähe und die Qualität Deiner Aufnahmen,
    Viele Grüße,
    Manfred
  • Robi H. Löwy 30. September 2013, 11:09

    Überzeugt mich restlos.
    Ist alles ganz einfach. Aha, so so.

    Objektive hätte ich ja schon auch,
    mir fehlt es aber scheinbar an willigen «Fliegen-Models».

    Muss ja auch nicht unbedingt sein, dass sich alle an denselben «Objekten» versuchen, wenn es doch Könner wie Dich gibt.

    Bis zur nächsten«Fliegen-Sitzung»

    LG, Robi
  • Makrofoto - Objekte ganz nah 30. September 2013, 9:39

    @Robi, eigentlich ist es ganz einfach: Ran, knipsen, fertig! :-)

    Also und jetzt ernsthaft: Ich weiss nicht genau woran es liegt aber ich stelle immer wieder fest, dass die Fliegen nur vor dem Menschen Angst haben, nicht aber vor dem Objektiv. Deshalb verstecke ich quasi mein Gesicht hinter der Kamera und nähere mich der Fliege ganz langsam bis ich den Abbildungsmassstab 1:1 erreicht habe. Natürlich stelle ich vor der Pirsch die Kamera noch entsprechend ein. Wenn ich schliesslich nah genug an der Fliege dran bin, beginne ich sie zu fotografieren. Manchmal sind das 40-50 Bilder von einer Fliege, Beim Fotografieren verschiebe ich immer wieder meine Position seitlich, damit ich die Fliege in verschiedenen Perspektiven ablichten kann. Zuhause erfolgt die Beschneidung und manchmal etwas Nachbearbeitung des besten Bildes und fertig ist das Fliegenfoto. Die wichtigsten Dinge die es braucht sind ein Makroobjektiv, Geduld und Leidenschaft für unsere kleinen Mitbewohner, der Rest kommt mit der Zeit von ganz alleine.
    LG Christian
  • Robi H. Löwy 30. September 2013, 9:12

    Wie macht er das nur, der Christian, dass ihn die Viecher so nahe ran lassen, ohne ihrem angeborenen Fluchttrieb zu folgen?

    Kommentar wie immer: GRANDIOS

    LG, Robi
  • Henrik Hensel 29. September 2013, 22:25

    Knaller Makro!! Bekommt man fast Angst davor. Super gemacht Hut ab!!
  • Hartmut Wulf 29. September 2013, 18:03

    TOP!!!
    LG
    Hartmut
  • Insel.NOK 29. September 2013, 17:57

    Wahnsinn, einfach Wahnsinn, phantastisches Foto.

    VG
    Ingo

  • Mana K. 29. September 2013, 15:23

    Hammer.....
    Aug in Aug mit diesem Quälgeist !
    Super gemacht !
  • Beilano54 29. September 2013, 15:21

    Was soll ich dazu noch schreiben? Besser kann man es nicht machen. TOP. LG Günter
  • Michael Pfeffer 29. September 2013, 15:11

    einfach klasse diese makro - stößt in eine neue Dimension vor - da will ich auch hin - etwas Neid ist schon dabei - VG M.