Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Flechten vom Fass VIII

Flechten vom Fass VIII

315 4

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Flechten vom Fass VIII

Bemerkenswerterweise wächst auch der zweite Acidophyt auf dem Fass genau dort, wo sich die Nahtstelle befindet. Das kann kein Zufall sein: Mehrere Exemplare von Evernia prunastri (Pflaumenflechte) haben sich - ebenso wie die zuvor gezeigte Hypogymnia tubulosa - genau jenen Bereich des Fasses ausgesucht und kommen sonst nirgendwo vor. Vermutlich sind die ökologischen Bedingungen gegenüber der übrigen Fassfläche nur so geringfügig verändert, dass man sie mit einem Messgerät (z.B. pH-Meter) gar nicht erfassen könnte ... die Flechten "merken" ihn. Nebenbei bemerkt hat sich dort auch noch ein weiterer Acidophyt (das kleine Exemplar der Blasenflechte (Hypogymnia physodes) angesiedelt. Die breiten Lappen gehören zur Sulkatflechte (Parmelia sulcata), einer Art mit weiter ökologischer Toleranz.
Stack aus 10 Bildern

Kommentare 4

  • Fotofurz 18. Januar 2012, 15:03

    Herrlich was auf einem Odlfass wächst!
    LG Ivonne
  • Maria J. 16. Januar 2012, 12:19

    Da staunt sogar der Fachmann
    und der Laie wundert sich ... und fragt sich,
    ob Flechten möglicherweise wohl doch
    denken können ...;-))
    Besser als viele Menschen schaffen sie es nämlich,
    sich in einem für sie angenehmen Umfeld anzusiedeln
    ... und sei es auch nur eine klitzekleine Oase auf einem alten verrotteten Faß!
    Beste Grüße, Maria
  • Werner Bartsch 16. Januar 2012, 11:38

    man wird in die flechtenkunde eingeweiht und lernt gleichzeitig bayrisch.
    das ist echt super hier :-)
    lg .werner
  • Fritz Armbruster 16. Januar 2012, 11:15

    I moan i leg ma a so a Odlfaßl zua, i find blos imma Sulkatflechdn,
    de Bandbreide an Ökoanzeigan de des Faßl hod is scho da Wahnsinn, sauere und basische Anzeiger nebenander,
    bessa gsagd übanand, ma siagd de Soralenzeigs a ganz deitle,

    servus Fritz

Informationen

Sektion
Ordner Flechten
Klicks 315
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G3
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 45.0 mm
ISO 160