Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maria J.


World Mitglied, Berlin

Flechte und Moos teilen sich einen Felsen.

Alter Titel:
Hundsflechte und Moos teilen sich einen Felsen.

Peltigera canina
... nehme ich mal an.
.
Danke für die Schimpfe Ernst Kw !

Kommentare 10

  • Maria J. 10. November 2013, 1:41

    @ Hallo Ernst,
    da habe ich mich ja gewaltig auf´s Glatteis begeben ..!
    Aber ich muß dir recht geben ...!
    So etwas tut man nicht!!
    Mit weiblicher Intuition kann ich mich da wohl nicht herausreden ... und die beiden Hunde,
    die die Flechte als erste entdeckt haben,
    können mich leider auch nicht wirklich rehabilitieren ... ;-)
    Du wirst mir das hoffentlich vergeben können ...!
    Liebe Grüße,
    Maria
    (Maria Müller wäre übrigens nicht so schlimm,
    denn Maria J. sp. ist ja auch nicht gerade wissenschaftlich exakt ... ,-))
  • Ernst Kw 9. November 2013, 19:36

    @Maria,
    jetzt muss ich aber mal schimpfen ;-)
    Wenn die Art nicht bekannt ist gibt man sie einfach nicht an oder man kennzeichnet seine Bestimmung als "Gattungsbestimmung" (hier: Peltigera sp. )
    Spekulieren ist - zumindest in Fachkreisen - ein No go!
    Du möchtest doch auch, dass Deine Fotos Maria J. zugeordnet werden und nicht Maria Müller ;-))
    Sorry, ich habe sowas mal an der Uni gelernt und auch verinnerlicht..
    Schönen Abend, Liebe Grüße
    Ernst
  • Maria J. 9. November 2013, 1:22

    @ Ernst,
    ja, Peltigera wird wohl stimmen,
    aber alles andere ist reine Spekulation von mir ... ;-)
    Ulrich K. sagt auch nichts mehr dazu,
    da die Flechte erst unter seinem Stereomikroskop
    ihre wahre Identität verraten würde.
    Wir werden unwissend bleiben ...
    LG Maria
  • Ernst Kw 8. November 2013, 18:21

    Interessantes Szenario, Peltigera könnte hinkommen, aber bei der Art aus dieser Perspektive halte ich mich vornehm zurück ;-))
    Wage mal zu behaupten: so ist das kaum bestimmbar, aber gewisse Ulrichs (K. & Sch.) können das besser beurteilen ;-)
    LG
    Ernst
  • Gruber Fred 8. November 2013, 17:49

    Der Name ist mir auch unbekannt,befasse mich aber auch nicht mit Flechten.
    Da bin ich gespannt was die Experten schreiben.
    LG Fred
  • Andreas Wellnitz 8. November 2013, 17:38

    Wieder was gelernt,lg.Andreas!
  • Beatrice J. 8. November 2013, 17:32

    Wie es scheint pflegen sie hier eine gute Nachbarschaft und haben sich sehr fotogen miteinander arrangiert. Ich kenne eine Stellen, wo sich die beiden ein Areal von 2 Quadratmetern teilen.
    Herzliche Grüsse von Beatrice
  • kgb51 8. November 2013, 10:50

    Ich fürchte allerdings, dass sich das Moos langfristig durchsetzt.
    LG Karl
  • Klaus Kieslich 8. November 2013, 9:43

    Sehr gute Farben
    Gruß Klaus
  • Conny Wermke 8. November 2013, 7:59

    Von der Flechte habe ich noch nie was gehört, geschweige sie gesehen. Ich hätte an Pilze gedacht. Bin mal auf den Kommentar von Ulrich gespannt.
    Eine interessante Darbietung

    LG Conny

Informationen

Sektion
Ordner Flechten, diverse
Klicks 437
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 20.0 mm
ISO 400