Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Flamme der Hoffnung

Flamme der Hoffnung

847 3

Markus Grünthaler


Free Mitglied, Sulzbach-Rosenberg

Flamme der Hoffnung

Maxhütte, Sulzbach-Rosenberg
Reingasfackel von Konverter I, wenn diese Flamme brannte, lief im Konverter der Blasevorgang zur Veredelung einer neuen Rohstahlcharge, der ca. 20 min. dauerte und im OBM Verfahren durchgeführt wurde.
Olympus C-860L, ca. 19.30 Uhr

Kommentare 3

  • Markus Grünthaler 31. August 2003, 14:45

    @Jo: Wenn ich wüsste wie es bei der Digi geht würde ich es machen. Aus der Anleitung werde ich auch nicht schlau. Aber ich wollte das Bild genauso! :-)
  • Markus Grünthaler 31. August 2003, 12:47

    @Christian: Dieses Gas kam direkt während des Blasevorgangs aus dem Konverter, gereinigt wurde es als sog. Reingas abgefackelt da es keinen oder einen sehr geringen Brennwert hatte. Außerdem war es nur ein Teil von vielen Emmisionen aus dem Konverter. Diese Emmisionen wurden auf versch. Arten aufgefangen, gefiltert und gereinigt und ihrer Endbestimmung zugeführt. Das Gas wurde eben abgefackelt und wurde im Laufe der Jahre zu einem der Wahrzeichen der Hütte und unserer Region. Solange diese Flamme brannte war Leben im Werk. Sie ist für immer erloschen!
  • Christian Brünig 31. August 2003, 12:21

    Leider schon etwas her - jetzt ist still gelegt:-((( Danke für die Erklärung! Das Gas war wohl zu schwach, um es zur Energiegewinnung (Kraftwerk, Heizung o.ä.)einsetzen zu können?