Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Hardee


World Mitglied

Fitz Roy

Der Cerro Chaltén, oder auch Monte Fitz Roy genannt, ist ein über 3.400 hoher Granitberg in den argentinisch-chilenischen Anden Südamerikas. Es ist der höchste Berg im südlichen Patagonien und das hinter dem Massiv des Fitz Roy gelegene Inlandseis, bestimmt das oft wechselnde Wetter dieses Granitgiganten. Da man ihn nicht allzu häufig bei freier Sicht geniessen kann, freuten wir uns umso mehr über unser Wetterglück. Strahlender Sonnenschein bescherte uns einen freien Blick und einen wundervollen Wandertag im 'Los Glaciares' Nationalpark. Azurblaue Bergseen, wundervolle Bergpfade und der fast ständige Blick auf dieses strahlende Bergmassiv, liessen unsere Begeisterung kaum zur Ruhe kommen. Und am Abend dieses herrlichen Tages, belohnten wir uns mit einem saftig, leckeren Steak und einem frischen, kühlen Bier.

Kommentare 37

  • Claudia Paetz 3. April 2012, 19:47

    Ein Motiv von atemberaubender Schönheit ... mit einem Blick für feinste BildGestaltung erstklassig präsentiert ...
    kann nur schauen & staunen ... :-)
    LG
    Claudia
  • wundertüte 25. Februar 2012, 19:02

    Was für eine atemberaubend schöne Natur, die du hier zeigst. Bin sehr begeistert. LG anett
  • Steffen Haaser 9. Juli 2010, 14:19

    Ein Traum mit Zucker!!!!!!!!!
    Großes Kompliment beeindruckender sieht er nur in echt aus!

    LG, Steffen
  • JWG-Photography 29. Juni 2010, 20:11

    W U N D E R S C H Ö N ! ! ! S p i t z e ! ! ! lg Jochen
    Danke auch für Deine "besonderen Beschreibungen" un-
    ter Deinen Fotos.
  • Willi Soltermann 4. April 2010, 22:31

    Megatoll, mehr kann ich dazu nicht sagen.
    Gruss Willi
  • KaMöFreu 24. März 2010, 19:42

    Glückwunsch dem Fotografen für diese affengeile Foto. Das Wetter hat mitgespielt, die Bäume bilden einen hervorragenden Rahmen. Beneidenswert dort gewesen zu sein und diese Natur erleben zu dürfen. ;-)
    Das Bild gefällt mir fast noch besser als das ebenso gewlatige
    VG Marco
  • Gisela und Michael Schunke 23. März 2010, 21:31

    Was gibt es schöneres??
    Diese Perspektive sieht fast unwirklich aus. Der Fotograf steht mitten in der Vegetation und gegenüber diese lebensfeindliche Natur. Sehr beeindruckend.
    LG Gisela
  • fotographer 6. März 2010, 12:13

    das ist wirklich ein Foto, das Begeisterung hervorruft und in allen Bereichen stimmig ist. Super!
    Gruss dieter
  • Cornelia Schorr 4. März 2010, 21:41

    Das ist gigantisch schön, sodass mir fast die Worte dafür fehlen, um das Bild zu würdigen. Unglaubliche Klarheit in den Details, dazu die Einrahmung durch die Bäume - du zeigst uns wirklich die einsamen, unbekannten Schönheiten dieser Erde. Majestätisch ist das... wie klein ist doch der Mensch!

    LG conny
  • DoroS 2. März 2010, 21:06

    Ein imposanter Gigant, was für ein tolles Bild.
    LG Doro
  • Steffen Dittrich 2. März 2010, 11:00

    STARKes Bild und schöner Durchblick. Geniale Schärfe und Farben. +++
    LG Steffen
  • Böckenholt Ulla 1. März 2010, 22:35

    Schöner hättest Du den Giganten nicht in Szene setzen können. Einfach fantastisch. Traumhaft schöne Aufnahme und hervorragende Bildgestaltung.
    Danke für so tolle Aufnahmen.
    Ulla
  • MD800 1. März 2010, 21:29

    Eine ganz tolle Bildkomposition.

    Grüße
    Uwe
  • Elke P 1. März 2010, 20:13

    Ein Bild wie eine Symphonie. Perfekt komponiert, harmonisch in Szene gesetzt.
    Phantastisch. Man spürt die Stimmung.
    LG, Elke
  • Viviane Vangelista 1. März 2010, 18:55

    wow!!! mir fehlen die Worte!
    lg viviane
  • Roland Brunn 1. März 2010, 18:20

    Bestes Licht zaubert traumhafte Landschaft !
    Die Konkurrenz von Farben, Licht und Motiv macht wahre Freude !
    VG Roland
  • Gisela und Michael Schunke 1. März 2010, 17:40

    Super.
    +++++
    VG Michael
  • Martina Bie. 1. März 2010, 17:11

    Hinter den rahmenden Bäumen vermutet man etwas ganz anderes als diese mächtigen, bizarren Felsen. Eine Traumkulisse, vor allem vor dem blauen Wasser!
    LG Martina
  • Elke Becker 1. März 2010, 17:11

    Ganz großartige Aufnahme aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Gefällt mir sehr!
    LG Elke
  • Caro N. 1. März 2010, 16:33

    Oh, klassische Kaspar David Friedrich-Perspektive! Superschön komponiert!
  • Gisela Plewe 1. März 2010, 11:56

    In klassisch schöner Weise hast Du dieses herrliche Bergmassiv für uns festgehalten. Kein Wunder, dass dieses Erlebnis Lebensgeister weckte und erhebend war.
    lg gisela
  • Mary Sch 1. März 2010, 11:47

    Ich war begeistert von den bizarren Türmen in den Dolomiten,
    aber diese gewaltigen Bergspitzen sind das non plus ultra. Der Blick durch die beiden Baumstämme auf den Monte Fitz Roy ist nicht zu überbieten. Du hast ein Bild geschaffen, das in die Galerie gehört. Ich selbst kann erst Mitte März wieder vorschlagen.
    LG Mary
  • Bri Se 1. März 2010, 9:21

    Ein gigantischer Anblick, so etwas zu erleben ist schon
    etwas ganz besonderes im Leben.
    Liebe Grüße, Brigitte
  • Brigitte Lucke 1. März 2010, 9:05

    Was für ein Bild!!!!! Fantastische Landschaft. Sehr gute Bildgestaltung.
    Gruss Brigitte
  • Maren W. 1. März 2010, 9:00

    Eine wunderbare Bildkomposition! Wirklich schön, wie der Berg majestetisch hinter den beiden dunklen Bäumen erstrahlt. Mit deiner Geschichte dazu wird das Bild noch lebendiger. Schön, dass ihr soviel Glück hattet. Lg Maren

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Patagonien
Klicks 2.072
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2