Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Reinhard S


World Mitglied, Köln

Fish River Canyon

Der Fischfluss-Canyon (Afrikaans: Visrivier Canyon oder Visrivier Afgronde, englisch Fish River Canyon) im ǀAi-ǀAis Richtersveld Transfrontier Park liegt im südlichen Namibia und ist mit etwa 160 km Länge, bis zu 27 km Breite und bis zu 550 Meter Tiefe vom Fischfluss ausgewaschenen Flussbett der größte Canyon Afrikas und gilt nach dem Grand Canyon als zweitgrößter Canyon der Erde. Laut dem namibischen Wetteramt MeteoNA wurden hier Rekordtemperaturen von mehr als 50° C gemessen.
Der Fischfluss ist mit einer Länge von über 650 km der längste Fluss Namibias. Er entspringt im östlichen Naukluftgebirge, führt aber ausschließlich in sehr regenstarken Zeiten unterhalb seiner Stauung am Hardap-Damm Wasser. Der Fischfluss-Cañon durchfließt im Wesentlichen die "Hunsberge" und beginnt bei Seeheim im Norden und endet im Süden bei Ai-Ais, während der Fluss erst einige Kilometer danach in den Oranje mündet, den Grenzfluss zur Republik Südafrika. Aufgrund der reduzierten Wasserführung unterhalb des Hardap-Damms ist nicht nur die zukünftige Auswaschung des Flussbettes minimiert, sondern es wird sich im Laufe der Zeit auch die Vegetation am Flusslauf verändern. Trotzdem lassen sich im Flussbett selbst in regenarmen Zeiten einzelne Tümpel finden, die wahrscheinlich von Grundwasser das ganze Jahr gespeist werden. Die Wasserstellen werden sowohl von einigen Antilopenarten als auch von Leoparden genutzt.
Der Canyon ist nicht zuletzt deshalb zu einem Naturschutzgebiet erklärt worden und gehört teilweise zum inter-staatlichen ǀAi-ǀAis Richtersveld Transfrontier Park und zum Teil zu den privaten Naturreservaten Canyon Nature Park (45 km²) und Vogelstrausskluft (26 km²). Die zwei Hauptcamps des Parks sind Hobas in der Nähe des Hauptaussichtspunktes mit dem Informationszentrum am Nordende und ǀAi-ǀAis im Fluss-Talkessel mit seinen heißen Quellen im Süden (Wikipedia).

Kommentare 16

  • Inge S. K. 31. Januar 2014, 20:03

    Tolle Aufnahmen!!
    Da habe ich auch schon dran gestanden.
    HG Inge
  • andi like 6. März 2013, 7:56

    Toll, aus einer anderen Perspektive. Interessant sind die unterschiedlichen Farben des Gesteins. Gutes Format. ...ein weiter Weg nach unten.
    Liebe Grüße Andi
  • Nane Vecqueray 3. März 2013, 18:20

    Wirklich beeindruckende Perspektive vom Fis River Canyon !! Klasse !!
    LG, I.V.
  • Zoom 61 3. März 2013, 13:58

    Genialer Blick von oben....

    GRüße Gabriela
  • Anne Berger 3. März 2013, 10:23

    Super, dass ich den Fish-River-Canyon auch mal aus dieser Perspektive sehen kann.
    LG Anne
  • cathy Blatt 3. März 2013, 9:00

    Dieses Bild finde ih ganz toll weil es Mal von einem anderen Standort aufgenommen ist, es wirkt interessanter , zeigt auch das Geheimnisvolle. Auch wunderbar finde ich die Information die Du immer mit gibst.Heuet Mittag fahre ich nach Goanikontes, was hast Du vom Mondgebirge und Goanikontes, wuerde mich interessieren, Gruss, cathy
  • Hans im Bild 2. März 2013, 17:29

    sehr schöne Luftaufnahme von dieser beeindruckenden Landschaft. Werde den Blick in den Canon nie vergessen!! Gruß Hans
  • Gerd Baumann Photo 2. März 2013, 10:50

    Sehr schöne Luftaufnahme vom Fish River Canyon.
    Man sieht wie karg die Lanschaft um den Canyon ist.
    Gefällt mir
    LG Gerd
  • Joachim Irelandeddie 2. März 2013, 9:51

    Eine sehr gute Übersicht hat man aus dem Flugzeug und deine interessanten Infos sind wieder sehr gut! Ein wundervoller Blick ist das!

    lg irelandeddie
  • Reinhardt II 2. März 2013, 9:50

    Wie auf einen andern Stern !
    LG Reinhardt
  • Kosche Günther 2. März 2013, 9:13

    Toll ist Deine Beschreibung zum Canyon,auch das Foto mit diesem herrlichen Überblick gefällt mir gut,liebe Grüsse Günther
  • Charly Van Onckelen 2. März 2013, 5:56

    Lieber Reinhard.......es hat schon fast etwas Perverses......wenn man von so einer....lebensfeindlichen Landschaft......behauptet....sie sei schön. Aber....da beißt die Maus keinen Faden ab...... sie ist schön !
    Einen lieben Gruß , Charly !!!
  • jonasine 2. März 2013, 3:40

    Toll, dieses Naturwunder aus der Vogelperspektive
    zu sehen, versehen mit einer Fülle von Informationen.
    Schönes Wochenende und lG. Jonasine
  • Papi Lion 2. März 2013, 2:22

    Extra ces vues aériennes +++
    Amitiés,
    Bernard.
  • Heidemarie 2. März 2013, 0:58

    Das Foto ist toll. Beeindruckend in den Farbtönen von dunkel bis hell. Namibia, das muß ein Traum sein und einmal dort, wird sich das für immer ins Herz brennen. LG zum Wochenende. Heidemarie
  • Kirsten G. 2. März 2013, 0:11

    Was für ein Bild..so stark und sehenswert..bin begeistert von diesem zweitgrößten Fluss der Erde..Danke für die umfangreiche Info...Dir ein schönes Wochenende.
    Lg
    Kirsten

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Südliches Afrika
Klicks 728
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-70mm F3.5-5.6 (D)
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 55.0 mm
ISO 100