Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Fischadlerhorst auf Drehbrückenampel

Fischadlerhorst auf Drehbrückenampel

742 17

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Fischadlerhorst auf Drehbrückenampel

In den letzten beiden Jahren konnte ich die Aufzucht von jeweils zwei jungen Fischadlern - Osprey (Pandion haliaetus carolinensis) in einem Horst in etwa 500 Meter Entfernung von diesem hier beobachten, der doch noch etwas ungestörter vom Verkehr war (siehe erstes angehängtes Foto).
Der ist dieses Jahr ungenutzt. Dafür scheint den Adlern dieser Ort hier über dem fließenden Verkehr mehr zu gefallen.
___________

North Bridge, Venice, Florida
28. März 2011/17:13, frei Hand

Fischadlerhorst (19.3.2010)
Fischadlerhorst (19.3.2010)
B. Walker
Nur mal kurz den Kopf gehoben...
Nur mal kurz den Kopf gehoben...
B. Walker

Kommentare 17

  • Bernd Dietrich 30. März 2011, 14:20

    Da muß ich spontan an die Vorbehalte grüner Naturschützer gegen Flugplätze denken. Auch bei dem Genehmigungsverfahren für unseren Platz gab es erst grünes Licht, nachdem wir den Naturschützern mittels Fotos bewiesen hatten, wie vielfältig das Wildleben speziell auf unserem Flugplatz ist.
    Die Tiere wissen ganz genau, daß die lärmenden, fliegenden (oder wie hier: fahrenden) Vehikel den besten Schutz gegen Bejagung darstellen. Deswegen sei jedem Naturschützer ins Stammbuch geschrieben: die besten und ungestörtesten Biotope gibt es auf Flugplätzen. Unsere Kraniche stört es überhaupt nicht, wenn wir im An- und Abflug dicht über ihre Köpfe brausen - aber zu Fuß darf man nicht näher als 150 m ran.
    LG Bernd
  • Oliver B. Kluth 30. März 2011, 8:53

    Unglaublicher Platz für einen Horst.
    LG Oliver
  • Marina Luise 30. März 2011, 8:49

    Das ist unglaublich - aber vielleicht sniffen sie gern Abgase?
  • Lichtspielereien 30. März 2011, 0:01

    Oh Gott, das sieht ja schon fast dramatisch aus.
    Hoffentlich fällt bei Flugübungen nicht mal nen Lüttes aus dem Horst.
    LG
    Verena
    PS fährt jetzt Deine Frau da längs, damit Du diese Fotos machen kannst (((lach
  • Bernd Jöhnk 29. März 2011, 20:34

    Dein Foto kommt daher wie aus einem Road-Movie,was bestimmt nicht deine Absicht war,dazu noch das unwirklich erscheinende Adlernest,ein ganz besonderes Foto ist dir hier gelungen.
    Gruß Bernd
  • Axel Sand 29. März 2011, 20:07

    Ein aussergewöhnlicher Platz!
    Gruß
    Axel
  • Andreas E.S. 29. März 2011, 17:31

    Sagenhaft. Wäre bei uns völlig undenkbar, denn die Äste, die über die Ampel links hängen würden das deutsche Ordnungsgefühl sehr stören und müßten behördlicherseits sofort entfernt werden. Mit ihnen wahrscheinlich ein Teil oder der ganze Horst.
    Im Rheinland sagt man: Wat et nit alles jitt.
    VG Andreas
  • Herbert Henderkes 29. März 2011, 13:59

    Hierzulande wohl nicht denkbar!
    LG, Herbert
  • Willy Brüchle 29. März 2011, 13:28

    Immerhin ist sogar ein Fussweg vorhanden. MfG, w.b.
  • Claudia Pelzer 29. März 2011, 12:06

    Vielleicht war ihnen der andere Standort zu langweilig. Hier quengeln die Kleinen bestimmt nicht mehr rum, weil es immer etwas zu gucken gibt ;o)))
    LG Claudia
  • Reinhard Arndt 29. März 2011, 10:22

    Da kann man mal sehen, wie flexibel die Natur ist. Stimmt trotzdem nachdenklich, auf welche Nistplätze Vögel heute ausweichen (müssen).
    LG
    Reinhard
  • Joachim Kretschmer 29. März 2011, 9:35

    . . erstaunlich, wo sich die Vögel überall niederlassen . . . der Verkehr schein überhaupt nicht zu stören . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Motivsammler 29. März 2011, 9:30

    Das kann man kaum glauben, wo die Tiere ihre Nistplätze suchen. Sehr interessante und tolle Aufnahme.
    LG, Carmen + Frank
  • Maria-L. Müller 29. März 2011, 9:15

    Unglaublich,was Vögel sich für Plätze aussuchen.
    Manche mögen es eben risikoreich...so wie unsere Amseln,die jedes jahr direkt im Innenhof nisten,wo sich unsere Maine Coons aufhalten.
    LG Maria
  • Jo Kurz 29. März 2011, 7:40

    hierzulande erlaubt man ja nicht einmal so einen schiefen lichtmast wie der vorne rechts... ;-)
    ein faszinierender anblick, der aber auch ein bisschen bauchweh auslöst. wenn wir jedoch alle daumen drücken, werden hoffentlich gesunde junge von dort ausfliegen - und vor allem auch wohlbehalten landen!!
    gruss jo

Informationen

Sektion
Ordner Greifvögel, Eulen
Klicks 742
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 70.0-300.0 mm f/4.5-5.6
Blende 4.8
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 145.0 mm
ISO 500