Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
435 17

Matthias Endriß


Pro Mitglied, Gerolzhofen

Fire in the sky

Dieses Bild ist das beste Argument dafür, immer ein Stativ im Auto zu haben. Meines lag natürlich zu Hause und ich durfte mit 1/15 sec aus der Hand herumwackeln... Das Ergebnis seht Ihr hier. Hatte erst überlegt, ob ich es in der Rubrik "Misslungen" einstellen soll, aber vielleicht hat ja einer einen Tipp, wie ich hier noch das Optimum an Schärfe herausholen kann. Tipps bitte in die Anmerkungen, per QM oder Mail (je nach Ausführlichkeit... ;-))) )

Ach ja, drei Minuten später hat sich die Elektrik meines Autos verabschiedet, meine Frau und ich standen mitten in der Pampa, der Handy-Akku war leer.... Das muss wohl ein gebrauchter Sonntag gewesen sein, den sie uns da angedreht hatten... ;-))

Technische Daten:
Canon EOS D60
Canon EF-Zoom 70-210 mm (@ 210 mm)
Empfindlichkeit 400 ASA
EBV: Scharfzeichnen, Konturen scharfzeichnen, Tonwertkorrektur, Rahmen. An den Farben wurde nichts gedreht.

Kommentare 17

  • KLEMENS H. 23. März 2005, 23:26

    Hallo Matthias,
    wegen des schönen Rots am Himmel
    hätte ich wahrscheinlich genauso gehandelt
    wie Du -
    weil ich -
    wie Du -
    ebenfalls kein Stativ dabei gehabt hätte... :-))

    Was das Schärfen angeht:
    viele meiner Fotos sind unscharf,
    nicht verwackelt -
    aber durch Dunst gezoomt...

    Mit den PS-Mitteln der Schärfung
    habe ich viele Bilder "retten" können,
    d.h. Bilder aus ihnen machen können... ;-))
    LG Klemens
  • Josef Max Hartl 22. März 2005, 14:39

    Ein sehr schöne und stimmungsvolle Aufnahme, nach meiner Sicht fällt die leicht Unschärfe nicht so auf.
    LG Sepp
  • Matthias Endriß 22. März 2005, 13:08

    @ Jürgen L., Günther und Jürgen H.:
    Das mit dem Autodach wäre mir auch am liebsten gewesen, aber da ich keinen Traktor habe konnte ich das leider nicht mit auf den Acker nehmen... ;-))
    Und dann musste ich zu allem Überfluss auch noch runter in die Knie, damit ich den Baum gegen den Himmel freistellen konnte und nicht die Lichter von der Ami-Kaserne in Kitzingen mit drauf hatte. Also, doch am besten immer das Stativ am Mann haben... ;-)))
    @ Günther:
    "... auf jeden Fall aber an Deiner Frau, aber das könnte für das Bild schlecht sein."
    Da haste Recht *grins* Die zittert ja noch mehr als ich *lach*
    Ansonsten: Danke für Deine Tipps...
  • Jürgen Hüfner 22. März 2005, 12:58

    nunja. am besten beim aufnehmen die kamera aufs autodach legen.
  • Sabine Orth-Schweflinghaus 22. März 2005, 11:59

    tolle Aufnahme
    lb Grüße
    Sabine
  • Walter Zeis 21. März 2005, 22:51

    Eine faszinierende Stimmung "im Himmel und auf Erden".
    Gruß Walter
  • Günther Weber 21. März 2005, 22:00

    Stell Dir vor, der Kamera-Akku wäre auch leer gewesen...

    Für dieses schöne Stimmungsbild reicht die Schärfe gerade noch aus.

    Du kannst in solchen Situationen natürlich auch Aufnahmen mit 800 oder 1600 Asa versuchen. Du kannst auf RAW-Format schalten und unterbelichten. Aus den CRW-Dateien kann man später "überbelichtete" Aufnahmen herausholen, die dann eventuell die korrekte Belichtung haben. Du kannst eine kürzere Brennweite einstellen und hinterher einen Ausschnitt herausholen. Und irgendwo schön abstützen ist natürlich auch noch möglich. Am Auto, an einem Baum. Auf jeden Fall aber an Deiner Frau, aber das könnte für das Bild schlecht sein...

    LG, Günther
  • Thomas Block 21. März 2005, 21:26

    Das war denn ja kein so toller Abend…
    Stativ habe ich keins im Auto aber als Ersatz immer einen Bohnensack. Da kannst Du wenn es nicht gerade sehr windig ist mit Selbstauslöser locker 1-2 Sekunden belichten.

    Viele Grüße!
    Thomas
  • Ewald Simon C. 21. März 2005, 18:32

    Tolle Himmelsfärbung, die Stimmung ist klasse.
    Dass das Bild etwas verschwommen ist stört
    eigentlich überhaupt nicht.
    Viele Grüße
    Ewald Simon
  • Horst Hohmann 21. März 2005, 17:45

    Herrlich die feurige Himmelsfärbung. Gut eingefangen.
    Gruß Horst
  • Manfred Fiedler 21. März 2005, 15:01

    Bei der Romantik, denkst du an Stativ und verwackeln, telefonieren ... tz, tz, tz.... die Jugend von heute! ;-)))

    P.S.: Der Stromausfall hat sich zumindest im Foto rentiert!
    LG Manni
  • Ka Ba 21. März 2005, 14:16

    ich weiss gar nicht wie ich es sagen soll... hmmm.. ich habe drei Stative im Kofferraum liegen.. und da liegen sie... und liegen.. alle meine Bilder sind freihand gemacht :-) und das sieht man an der Unschärfe und trotzdem knipse ich lieber freihand!
    lg, katharina
  • Trautel R. 21. März 2005, 13:07

    dass mit dem stativ geht uns ähnlich, aber dann hast du ja weitere probleme gehabt.
    und trotzdem ist noch ein stimmungsvolles motiv dabei herausgekommen.
    ich wünsche dir eine angenehme woche mit weniger pechsträhnen.
    lg trautel
  • Nicole Raabe 21. März 2005, 12:29

    Die Farben sind doch echt klasse geworden !
    LG Nicole
  • Der Dicke 21. März 2005, 11:39

    wozu brauchste ein stativ, wenn du mit dem auto unterwegs bist? einfach den foto aufs dach drücken und abdrücken. den rest bekommste mit ps gebacken. ;-)))))