Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Finnland Bärenland [46] - Portrait eines großen Braunen

Finnland Bärenland [46] - Portrait eines großen Braunen

Annette He


World Mitglied, Süddeutschland

Finnland Bärenland [46] - Portrait eines großen Braunen

Faszination pur, diese Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Dieser hier war nicht mehr ganz so jung, ein erfahrener großer Bär in den besten Jahren. Wir haben keinen gesehen, der dunkler gefärbt war als er. Sehr nah kam er dem Hide, das ist so spannend. Die Pünktchen, die zu sehen sind, sind Mücken.

Finnland Bärenland [45] - Im Nebel
Finnland Bärenland [45] - Im Nebel
Annette He

Kommentare 29

  • Jü Bader 21. September 2012, 17:22

    so nah, dass man ihn riechen kann! Eindrucksvoll...
    lg jürgen
  • un-scharf 18. September 2012, 11:15

    Sehr schöne Aufnahme! Haben die Mücken Dich genauso bedrängt?
    lg Till
  • Ursula Zürcher 13. September 2012, 7:43

    Unglaublich Annette, da bekomm ich Gänsehaut. Wenn man so was erleben darf, ist der Weg zurück in den Alltag vermutlich unheimlich schwer...
    Lieben Gruss, Ursi
  • Rudi Büldt 12. September 2012, 22:04

    Sagenhaft Annette ,da hast du ja richtig Mumm gehabt !!!
    Klasse dein Bild !!
    Rudi
  • Lichtlein 12. September 2012, 20:44

    Ein gelungenes Bärenportrait mit den vielen Details (bis zum kleinsten Fliegentier :-). Der Lichtreflex in den Augen gibt Leben und Ausdruck - Der Respekt kann ihm sicher sein. Klasse gemacht.
    VG Lichtlein
  • Manfred Karisch 12. September 2012, 20:03

    ja das ist schon ein schöner Kerl, muss toll sein ihnen so Nahe zu sein
    lg
    Manfred
  • Angelika_K 12. September 2012, 19:21

    na dann waren ja einige Mücken unterwegs ;-) Beeindruckend aus dieser Nähe die Masse und Kraft des Tieres. Faszination pur, das glaube ich dir gerne.
    lg Angelika
  • jopArt 12. September 2012, 17:24

    diese nähe ist schon beeindruckend-und eine frage muß jetzt mal gestellt werden:
    wovor hat man mehr angst und wovor mehr respekt:
    vor den mücken oder vor den bären? ;-))))

    lg hans
  • ReMemBer 12. September 2012, 17:10

    eine tolle aufnahme...so stelle ich mir meister petz vor.
    man möchte so ins fell greifen....aber......:-)
    lg marion
  • Ulla Holbein und Bolle 12. September 2012, 17:07

    War erst mal schnell voten!*
    ...und jetzt zum Bär.
    Für mich ist das der Erste in Deiner Serie, der nichts mehr mit den Bären (die die gelben Fähnchen im Ohr tragen, lach) zu tun hat!...
    Er wirkt schon urgewaltig, eben aus dieser Perspektive!
    Ich glaube, da kann einem ganz anders werden, wenn der vor einem steht!
    ...aber Dir hat er scheinbar keinen Schrecken eingejagt! Umso besser! :-)

    Liebe Grüsse an Dich/Euch und "Knuddeleinheiten" für die Fellträger.......Ulla und Bolle

  • Tore Straubhaar 12. September 2012, 17:04

    Hallo Annette,

    ein fantastulöser dicker Brummerbraunbär! Man hört das tiefe Bärenbrummen quasi bis hierher... ;-)

    Viele Grüße von Tore
  • WM-Photo 12. September 2012, 16:40

    Da stockt einem der Atem - Wahnsinn!

    Gruß Walter
  • M.E.1 12. September 2012, 15:33

    ...hui ganz schön beeindruckend ...und so nah...:-)
    ein tolles Portrait
    LG Maren
  • Elske Strecker 12. September 2012, 14:36

    das Porträt wirkt hier besonders schön durch den HG, wieder sehr beeindruckend.
    lieben Gruß, Elske
  • Dieter Uhlig. 12. September 2012, 14:18

    intensiv