Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lenora H. Stein


Free Mitglied, Köln

Feuerwanzen-Kinderstube

Winzig wie Stecknadelköpfchen sind die Larven der Feuerwanzen, die sich hier gerade aus ihren Eischalen befreit haben. Fühler und Beine sind noch durchsichtig. Entdeckt habe ich die Tierchen in einem Hohlraum unter einem Moospolster im Aufzuchtgefäß.
Das Foto ist stark vergrößert, die Qualität entsprechend schlecht.

Kommentare 15

  • sARTorio anna-dora 7. Juli 2016, 4:01

    Eine tolle Entdeckung! Die wollen betreut werden, was sicher viel Arbeit gibt… So sehen es auf jeden Fall wir Menschen!
    Liebe Grüsse Anna-Dora
  • Feuerisabel 14. April 2011, 19:49

    hallo liebe Lenora
    ich habe ne frage an sie
    züchten sie feuerwanzen ?! wen schon
    können sie mir dan helfen ?!
    den ich züchte Feuerwanzen und ja bitte schreiben sie zurück
    LG Feuerisabel ;)
  • Bernhard Renke 3. Juli 2008, 20:25

    Hallo liebe Lenora
    Ich bin eben über dein Wanzenfoto gestolpert.
    Phänomenal... wenn auch stark vergrößert, man sieht sogar die Eierhüllen
    LG Bernhard
  • Jürgen Gräfe 27. Juni 2008, 20:36

    Gerade solche Aufnahmen aus dem Mikrokosmos sind (für mich) besonders reizvoll. Ich habe bisher diese Larven noch nie gesehen. Danke für´s zeigen.
    fG
    Jürgen
  • Helga Und Manfred Wolters 18. Juni 2008, 18:00

    die lesenswerte anmerkung von Dietrich WERNER habe ich gelesen.
    auch von mir ein glückwunsch zu deiner sehenswerten dokumentation.

    glg von uns,
    manfred
  • Viktor Hazilov 17. Juni 2008, 16:48

    interessante foto
  • open eye 16. Juni 2008, 23:38


    das habe ich auch noch nicht gesehen - super schön!
    l.g.hannaros


    4. Impressionen Marienkäfer
    4. Impressionen Marienkäfer
    open eye
  • Wolfgang Weninger 16. Juni 2008, 19:44

    ich habe so etwas überhaupt noch nicht gesehen ... hier ist nicht ausschließlich die technische Perfektion von Interesse, sondern vor allem die Dokumentation dieser Situation im Makrokosmos
    Servus, Wolfgang
  • Dieter Craasmann 16. Juni 2008, 18:12

    Frisch aus dem Ei gepellt,
    einen Klasse Moment hast Du erwischt und
    sie in diesem Stadium bestens abgelichtet.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Klaus-D. Weber 16. Juni 2008, 18:08

    In diesem Stadium habe ich sie bislang auch noch nicht gesehen oder beachtet. Ausgewachsen aber kennt sie wohl jeder. Oder... sie entwickeln sich zunächst in der Schweiz ... und kommen danach alle zu uns.
    Na ja - könnte ja sein. VG Klaus
  • Joachim Kretschmer 16. Juni 2008, 18:00

    . . ein sehr frühes Stadium, da kannst Du eine richtige Serie draus machen . . . das sind hübsche Tierchen. Nur wenn sie in Massen auftreten, dann macht es keinen Spaß mehr . . . ein feines Foto. VG, Joachim.
  • just a moment 16. Juni 2008, 16:16

    In diesem Stadium kenne ich die Feuerwanzen überhaupt nicht, super dass Du sie so toll festgehalten hast.. gratuliere!
    LG Petra
  • Charly 16. Juni 2008, 15:44

    Ich kenne auch eine Stelle mit großer Ansammlung
    der Feuerwanzen, z. Z. auch viele Larven. Aber das
    hier habe ich noch nie gesehen. Sehr interessant.
    Meinen Glückwunsch zu dieser Aufnahme.
    LG charly
  • Maria J. 16. Juni 2008, 11:33

    Die Tierchen in den Eiern sehen noch ganz blaß aus,
    wahrscheinlich stellt sich die Farbe erst nach dem Schlüpfen ein?
    Ein erstaunliches Foto!
    Ich bin heute morgen einer großen Gruppe erwachsener Feuerwanzen begegnet, an einer sonnigen Stelle im Mauerwerk - sie scheinen Massenansammlungen zu lieben ;-)))
    Gruß, Maria
    Ein erster Frühlingsbote
    Ein erster Frühlingsbote
    Maria J.
  • Dietrich WERNER 16. Juni 2008, 10:38

    Für mich ist dieses Foto trotz schlechter Qualität ein Feuerwanzen-Highlight. Begründung: Wer hat denn schon einmal das erste Larvenstadium, daß äußerst scheu im Boden lebt, zusammen mit Eihäuten gesehen? Von einer Fotografie davon ganz zu schweigen! Die Larven haben eine Körperlänge zwischen 1,5 und 2 mm. Lenora H. Stein, die über die Feuerwanzen zu den Wanzen gekommen ist, hat als Schülerin und Fotoassistentin von mir eine eigene, sehenswerte Homepage: http://www.wanzen-nrw.de
    Auch das beigefügte Bild von Thomas hat Seltenheitswert.
    Mit freundlichem Gruß
    Dietrich
    Langflügelige Feuerwanze
    Langflügelige Feuerwanze
    Buntschatten