Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Festung von Spinalonga

Festung von Spinalonga

235 3

David.G


Free Mitglied, Stadthagen

Festung von Spinalonga

Spinalonga

Die unbewohnte griechische Insel Spinalonga (offiziell Kalydon) liegt im westlichen Golf von Mirabello. Die Insel zählt zum Gebiet der Ortschaft Elounda der Gemeinde Agios Nikolaos im Nordosten der Insel Kreta.

Obwohl die Insel 1954 wieder ihren antiken Namen Kalydon erhielt,ist die ehemalige Bezeichnung aus der venezianischen Zeit bis heute gebräuchlicher.

Geschichte

Bereits in der Antike war die Insel zum Schutz des antiken Hafens von Olous befestigt.

Auf den alten Ruinen errichteten die Venezianer ab dem späten 16. Jahrhundert eine mächtige Festung. Laut venezianischen Dokumenten entspringt der Name der Insel aus dem griechischen Satzfragment "stin Elounda" mit der Bedeutung "nach Elounda". Die Venezianer waren nicht in der Lage den Ausdruck zu verstehen und so übertrugen sie diesen in ihre eigene Sprache. Sie nannten den Ort "spina lunga" (zu deutsch "langer Dorn"); ein Name wie er auch von der lokalen Bevölkerung gepflegt wurde.

Am 4. Oktober 1715 eroberten die Osmanen die Befestigung. Mit dem Frieden von Passarowitz gelangte Spinalonga 1718 endgültig unter osmanische Kontrolle.Etwa 600 christlichen Einwohner wurden von den Türken verschleppt und es begannen sich Muslime anzusiedeln.

Im Jahr 1881 zählte Spinalonga 1112 muslimische Einwohner, die jedoch mit der Unabhängigkeit Kretas und mit der Errichtung einer Leprakolonie die Insel 1903 verlassen mussten.Bis 1957 war die Insel Leprastation und damit eine der letzten Leprakolonien Europas. Im Rahmen geführter Tagestouren kann die Insel auch von Touristen besichtigt werden.

Meine Quelle für diese Info: http://de.wikipedia.org

Kommentare 3

  • Muetgrid 2. Juni 2014, 21:27

    Ohhh, wie schön...bei diesem Anblick werden Erinnerungen an herrliche Urlaubstage auf Kreta wach. Eine super Aufnahme mit traumhaft blauem Meer, der Festung im Hintergrund und den Schiffen...gefällt mir großartig, David, und weckt das Fernweh.
    Liebe Grüße von Ingrid
  • Henryk L 2. Juni 2014, 21:07

    Was für ein Ausblick.
    Und so schön blaues Wasser.
    LG Henryk L.
  • Bernhard Kuhlmann 2. Juni 2014, 9:23

    So von nahem eine wie mir scheint gewaltige Festung !
    Toll, das Meer mit seinen schönen Farbe.
    Gruß Bernd

Informationen

Sektion
Ordner Architektur
Klicks 235
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 70D
Objektiv Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS STM
Blende 16
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 27.0 mm
ISO 100