Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

NaturDahlhausen


Pro Mitglied, Dahlhausen GT Heiligengrabe

festgesponnen

ist mir jetzt jeden der drei Tage die ich Morgens bei den Magerrasen-Perlmuttenfaltern war aufgefallen, irgendwelche Spinnen haben ihre Fäden auch an den Schmetterlingen angebracht, was mich wundert das sie sie dann nicht töten, zum Glück für die Falter und für mich, vielleicht ja weil sie Nachts so regungslos sind und deswegen von den Spinnen nicht wahrgenommen werden

Kommentare 18

  • Karl Heinz Rangs 3. Mai 2014, 21:49

    Sehr interessant! Habe ich so noch nie gesehen und gewusst.
    VG Karl Heinz
  • Veronika A. 29. April 2014, 20:42

    Die Natur hat es wieder gut eingerichtet. Eine sehr gute Aufnahme von dem erstarrten Falter, habe ich so noch nie in natura gesehen, super.
    VG Veronika
  • ewasta 29. April 2014, 19:52

    Ein wunderschönes , spannendes Foto !

    LG ewasta
  • Makrodoro 29. April 2014, 12:08

    So habe ich das auch noch nie gesehen. In der Starre eingesponnen...sehr schönes Naturdoku!
    Liebe Grüsse, Doro
  • Sonja Haase 29. April 2014, 11:51

    So viele Fäden sah ich noch nie...aber vereinzelt konnte ich das schon beobachten. Ich denke auch.. sie werden Nachts nicht von den Spinnen als Beute ausgemacht. Gelungene Aufnahme. VG Sonja.
  • Nanni217 29. April 2014, 9:51

    Wie immer eine eine 1a Qualität! Das frühe Aufstehen lohnt sich!

    LG Susanne
  • Michael H. Voß 28. April 2014, 17:28

    Ausgezeichnete Naturdoku - top BQ.
    Gruß Michael
  • dreamer 07 28. April 2014, 14:52

    immer noch ein Hingucker,mich begeistern diese Aufnahmen immer wieder,Chapeau*
    LG willy
  • Manfred Kreisel 28. April 2014, 14:02

    vielleicht hat er auch nur glück gehabt, oder die spinne ist einfach satt ;-) Ein tolles foto von dem schlafenden, taunassen falter - er ist auch auf der flügelunterseite wunderschön gezeichnet. Gruß manfred
  • Hann 64 28. April 2014, 13:13

    Tolle Präsentation von Deinen Perlmuttfaltern
    Gruss Hannelore
  • El Viejo 28. April 2014, 12:39

    Zuerst dachte ich, Du hättest den Falter mit diesen Fäden fixiert um das wunderschöne Bild herzuzaubern:-)
    Eine tolle Präsentation.
    LG Jose
  • WaldundFeld 28. April 2014, 11:55

    Interessantes Bild. Deine Vermutung über die Spinnenfäden halte ich auch für sehr wahrscheinlich.
    Klasse Schärfe und feine Farben.
    VG Brita
  • Bernhard Jörgensmann 28. April 2014, 10:46

    Gut gesehen und bestens festgehalten.
    LG Bernhard.
  • cassilda 28. April 2014, 10:13

    Wieder ein wunderbar Aufnahme von den Schöne Falter..Lg
  • S. Trabe 28. April 2014, 8:52

    Tolles Foto - ja die Natur hat schon ihre eigenen Regel und ich bin froh dass die Falter in ihrer Schutzlosen Zeit nicht von den Spinnen wahrgenommen werden.

    LG
    Sabine
  • kgb51 28. April 2014, 8:02

    Zum perfekten Makro erzählst du eine fast unglaubliche Geschichte. Das können nur Leute erleben, die viel draußen sind.
    LG Karl
  • Ayubowan 28. April 2014, 7:43

    Deine Vermutung könnte in die richtige Richtung gehen, ansonsten hätten diese Falter wenig Überlebenschancen. Wieder ein wunderbares Makro von dem "erstarrten" Falter.
    LG Ute
  • Martina Marks 28. April 2014, 7:04

    Wieder ein klasse Makro!
    LG Martina