Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Jo Fuchs


World Mitglied, Ubstadt-Weiher

Fernweh

Johanna auf den Gleisen

Kommentare 33

  • Manuel Gloger 21. Juni 2014, 12:02

    Ein wunderbares Portrait deiner hübschen Tochter. Bildaufbau und die Harmonie der Farbabtimmung begeistern ebenso, wie die minimale Schärfenttiefe. Auch der nachdenkliche Blick past gut zur Fernweh-Location.
    LG Manuel
  • Thoralf 12. September 2013, 21:25

    ganz hervorragend
    LG Thoralf
  • Jacky Kobelt 9. September 2013, 21:16

    nicht ganz ungefährlich, aber ein feines Bild
    LG Jacky
  • Klaus Duba 8. September 2013, 20:53

    Oha kaum zurück und schon wieder Fernweh?
    Sich hier wieder eingewöhnen ist sicher auch nicht ganz einfach!
    Das knapp bemessene unten hat Roland ja schon angesprochen! Ansonsten gefällt mir die Farbharmonie sehr gut und der Blick mit dem etwas sehnsuchtsvollen Ausdruck passt auch!
    LG
    Klaus
  • INSCHA 8. September 2013, 9:36

    deine schöne Tochter hat doch wohl nicht schon wieder Sehnsucht nach fernen Ländern?.....ein schönes, stimmiges Foto, das mir sehr gut gefällt!
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir....INgrid
  • Uwe M... 8. September 2013, 7:12

    Sie hat sich noch nicht entschieden - es geht in drei Richtungen. :-)
    Gruß Uwe
  • H. Endres 7. September 2013, 21:31

    Sie schaut ins weite, vielleicht den zuletzt vorbei fahrenden Zug hinter her. Deine Tochter macht das ganz hervorragend und auch Du hast ein tolles Foto geschossen. Die Lok die man im Hintergrund sieht rundet das Bild so richtig toll ab.
    LG Harald
  • Petra-Maria Oechsner 7. September 2013, 16:53

    ich finde das ambiente ganz toll, das du für dein hübsches model ausgesucht hast..:-)
    dieser etwas wehmütige blick, den man bei deinem titel natürlich gerne darin sieht...die gleise und der zug in der ferne ...das alles passt wunderbar und ist wieder mal sorgfältigst arrangiert von dir..
    für mich ist auch die farbe von johannas jacke stimmig mit dem zug...und natürlich hast du darauf geachtet, deine liebe tochter keiner gefahr auszusetzen..:-)
    lg petra
  • Stefan Jo Fuchs 7. September 2013, 9:31


    @Doris: Festbrennweiten haben eben zwei Vorteile: Offenblende und gute Abbildungsleistung, wobei selbst mit diesem tollen Objektiv bei mir nicht alle Bilder so scharf werden, wie ich es mir wünschen würde! Der Nachteil: man muss viel mehr suchen und sich bewegen, um den idealen Bildschnitt zu finden, aber das diszipliniert auch!
    @Judith: ich dachte ehrlich, das wäre der selbe Farbton - war zumindest so beabsichtigt!
  • LimFoto 7. September 2013, 9:23

    1A Umsetzung, sehr Gefühlvoll und mit Blick in die Zukunft?

    Gruß Frank
  • Eifelpixel 7. September 2013, 9:00

    Sehr schön das Gefühl dargestellt.
    Schönes Wochenende wünscht Joachim
  • Judith Lay-Golly 7. September 2013, 8:06

    Schön, dass man im Hintergrund noch die rote Lok sieht. Und die Tonung passt perfekt zum Titel. Ein kleines Detail, was aber nicht unbedingt sein muss, ist gerade nur so eingefallen, wäre, wenn die Jacke im gleichen Ton wie die Lok wäre oder umgekehrt. Aber das wäre nur noch das i-Tüpfelchen.
    Liebe Grüße, Judith
  • Doris H 7. September 2013, 7:40

    Stefan, Martin hat mir in den letzten Jahren des Öfteren gesagt, das er lieber mit Festbrennweiten arbeitet. Ich konnte das nie so richtig nachvollziehen. Nun allmählich muss ich ihm doch dahingehend Abbitte leisten wenn ich deine Bilder so betrachte, die du mit dem Objektiv machst. :-)
    Nein ich bereue es nicht, weiß ich doch das Objektiv in guten Händen :-)

    LG Doris
  • Sybille Treiber 6. September 2013, 21:19

    Das ist ein ganz starkes und ausdrucksolles Portrait. Gut gewählt auch die Location und der Schärfeverlauf.
    LG Sybille
  • Stefan Jo Fuchs 6. September 2013, 20:01

    @alle: ich hoffe sehr, das Fernweh ist wenigstens für eine zeit gestillt. Aber zum Ausdruck schien mir der Titel zu passen!
    Was Eure Ängste bezüglich des Gleises betrifft: das war ein Gleis, auf dem eine Straßenbahn auf ihre Ausfahrt wartete - zwar hat ein Zugführer hie und da etwas grimmig geschaut, aber wir hätten die Ausfahrt der StraBa keinesfalls übersehen können! :-)
    @günter: in Kleidungsfragen halten wir Alten uns doch souverän raus, oder?! :-)
    @doris: doch, du darfst es ein klein wenig bereuen - auch du hättest deine Freude dran! Ob du es aber oft auf der Kamera hättest, bezweifle ich, denn eine Festbrennweite ist schon immer eine Festlegung, die auch limitiert!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Menschen
Klicks 1.029
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv EF85mm f/1.8 USM
Blende 1.8
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 85.0 mm
ISO 100