Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Nobel


Pro Mitglied, Schwanewede

Fernmeldeturm Bremen

Der Fernmeldeturm Bremen (offizielle Bezeichnung des Bremer Fernsehturms) ist, ebenso wie der Fernmeldeturm Münster und der Friedrich-Clemens-Gerke-Turm in Cuxhaven, ein Nachbau des Fernmeldeturms Kiel (Entwurf: Architekten Gerhard Kreisel und Günter H. Müller, Kiel). Er ist 235,70 Meter hoch. Der Durchmesser der Betriebskanzel, die sich in 108,20 Metern Höhe befindet, beträgt 40 Meter.

Der Fernmeldeturm steht im Bremer Stadtteil Walle an der Utbremer Straße, etwa 2,5 Kilometer nordwestlich vom Stadtzentrum (Marktplatz mit Rathaus, St.-Petri-Dom, Roland und den Bremer Stadtmusikanten). Errichtet wurde er ab der 32. Kalenderwoche 1982 als Nachfolger des Turmes im nahen Faulenquartier in der Innenstadt; die Fertigstellung erfolgte 1986. Er ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Alle UKW-Hörfunk- und TV-Programme von Radio Bremen in Bremen werden heute von diesem Turm abgestrahlt. Außerdem befindet sich auf dem Turm das 70-Zentimeter-Amateurfunkrelais DB0OZ mit der Ausgabefrequenz 438,825 MHz.

Betreiber und Eigentümer der Anlage ist die Deutsche Funkturm (DFMG), ein Tochterunternehmen der Deutschen Telekom mit Sitz in Münster. Um das Jahr 2000 wurde erwogen, in der Betriebskanzel ein Restaurant einzurichten. Diese Pläne wurden jedoch wieder verworfen.

Quelle: Wikipedia

Auf Fototour mit red46

Kommentare 7

  • Ute Burkowski 2. April 2012, 17:49

    aus der sicht sah ich ihn noch nie...klasse
  • MRichter 12. März 2012, 21:52

    Die Bildaufteilung gefällt mir sehr gut, du hast dem sehr beeindruckenden Himmel sehr schön Platz gelassen! Evtl. könntest du den Wolken durch einen Verlaufsfilter von oben nach unten noch deutlich mehr Dramatik verleihen!

    LG Michael
  • Sigrun Pfeifer 9. März 2012, 20:57

    Er ragt in einen fantastischen Himmel ! Klasse Aufnahme und interessante Info ! LG Sigrun
  • AnnyMae 9. März 2012, 20:38

    ... Wolkenberge ziehen durchs Land und was darunter ist, ist eigentlich nicht wichtig - ich bin auf Wolken fixiert und finde dieses Foto richtig gut - ein schönes Wochenende - Andrea
  • JamSen 9. März 2012, 20:06

    Klassisch schöne Aufnahme
    getoppt durch Wolkenberg
    Gruß Werner
  • Andre24V 9. März 2012, 19:23

    Die optische Täuschung ist gelungen. Die Kaimauer fällt nach links ab, das Bild und der Turm sind aber 100% gerade.

    Interessante Wolkenbildung. So fällt es auch nicht ins gewicht das der Turm an sich etwas klein im Bild ist.

    vg
  • don ricchilino 9. März 2012, 19:22

    ein sehr interessantes motiv...
    aber woher du zur richtigen zeit die wolke genommen hast, ist sehr beeindruckend.*
    vlg
    don

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Gebäude
Klicks 859
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED [II] or AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED
Blende 10
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 70.0 mm
ISO 200