Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Fenster 1606

De Waag, Amsterdam, Niederlände.

Kommentare 24

  • Geert van der Wijk 15. April 2003, 11:26

    Danke für die Pro's! Und die kritische Anmerkungen sind auch lehrsam!

    Ich wollte von untern nicht mehr absschneiden - die Harmonie und Ordnung sind denn zerstört...

  • Heribert Stahl 15. April 2003, 8:36

    Hello Geert,
    not so easy to understand this Voting.:-((.
    Good luck for the next time.
    greetings
    Heribert
  • Jorge Jacinto 15. April 2003, 6:42

    Gut!
    Pro!
    JJ
  • Wolfgang Pflügner 15. April 2003, 6:42

    Die Idee und die Aufnahme find ich super, ich hätte unten noch etwas mehr abgeschnitten. Trotzdem ein Pro.

    Gruß Wolfgang
  • Antje Görtler 15. April 2003, 6:42

    Danke für die ausführliche Erklärung, jetzt gebe ich gern mein Pro.
    Gruß Antje
  • Heribert Stahl 15. April 2003, 6:42

    @Antje: Hast du noch nie erlebt, dass dir ein Motiv ins Auge gesprungen ist oder gerufen hat: fotografier mich!? Du hast dann durch den Sucher gesehen und versucht, die vier Kanten auf sinnvolle Art und Weise um das Motiv zu legen. Aber immer war da was Anderes: Mal ein Muelleimer, oder ein Schatten, gerne auch Autos oder Coladosen. Vieles kann man durch Aendern des Standortes, warten oder wegraeumen loesen, aber bei der Architektur und speziell Fassaden und Ausschnitten gibt es oft nur EINEN Standort. Bleibt also nur die Moeglichkeiten Licht und/oder Ausschnitt zu veraendern.
    Diese Fassade ist stark gegliedert und hat viele Details. Das Licht fuer dieses Foto ist perfekt.
    Beim Ausschneiden mussten etliche Details angeschnitten werden. Dabei scheitern viele Fotografen. Sie legen die Schnitte zu willkuerlich oder gewichten "unelegant".
    Geert hat hier nach meiner Einschaetzung Alles richtig gemacht und trotz vieler moeglicher Fehlerquellen alle gut umschifft und ein perfektes Foto gestaltet.
    Es ist relativ einfach, ein gutes Foto ohne Anschnitte zu machen, und selbst dass gelingt auch hier nicht allen.



    metamorphose
    metamorphose
    Anne G.


    Beim Betrachten der eingefuegten Fotos wirst du schnell merken, wer das Anschneiden beherrscht und wer nicht.
    Fotos mit vielen Anschnitten sind nicht so einfach zu gestalten, sodass sie dem Betrachter ein Gefuehl von Ordnung und Harmonie geben. Viele scheitern daran, Geert nicht.
    Gruesse
    Heribert
  • Antje Görtler 15. April 2003, 6:42

    Zunächst mal gefällt mir die Aunahme, aber @Heribert:
    Warum ist diese Fassade schwierig zu fotografieren? Skippe zunächst und warte auf Antwort.
  • Olaf Bergmann 15. April 2003, 6:42

    so etwas muss erst mal auffallen. Sehr schön umgesetzt. Pro!
    Olaf
  • ~zed~ 15. April 2003, 6:42

    skip
  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 15. April 2003, 6:42

    Pro, vgl. Begründung.
  • Herbert Rulf 15. April 2003, 6:42

    PRO.
  • Katrin Adam 15. April 2003, 6:42

    Gefällt mir einfach. Pro.
  • Uwe Scheibel 15. April 2003, 6:42

    Pro
  • Reiner K. 15. April 2003, 6:42

    Pro
  • Torsten Dschi-Point 15. April 2003, 6:42

    ja