Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Femundsenden am gleichnamigen See : Norwegenreise 2013 ( HDR )

Femundsenden am gleichnamigen See : Norwegenreise 2013 ( HDR )

Hanspi Sommer


Basic Mitglied, Reinach

Femundsenden am gleichnamigen See : Norwegenreise 2013 ( HDR )

Die tiefstehende Morgensonne zauberte ein warmes intensives warmes Licht
in den Sand und die übrige Landschaft.
FEMUND bezeichnet das Gebiet um den 62 Kilometer langen See Femunden, den drittgrößten Binnensee Norwegens, nordöstlich in Hedmark gelegen. Eine einzigartige Landschaft gilt es hier zu entdecken, eine regelrechte Wildmark. Die vor 10.000 Jahren abgeschmolzenen Gletscher haben diese herbe, doch wunderschöne Mittelgebirgslandschaft geformt und ihr ein unverwechselbares Gesicht verliehen. Die Waldgebiete sind hier licht, die hoch aufragenden Kiefern windgebeugt. Zwischendurch wachsen kleine Birken, geneigt in alle Himmelsrichtungen. Sie zeugen von einem trockenen Klima und langen, harten Wintern. Soweit das Auge reicht, scheint hell die Rentierflechte zwischen Felsen und Bäumen hindurch. Noch heute sammeln die hier ansässigen Menschen die Flechten in großen Säcken und verkaufen sie in die ganze Welt, vor allem aber nach Deutschland, wo man das Material u. a. für die Gestecke zu Totensonntag verwendet. Von kahlen Bergrücken und kargem Hochfjell blickt man auf ausgedehnte Seen, kleine Flusstäler und Wald, immer wieder Wald. Die überall herumliegenden grauen Felsbrocken sind über und über bewachsen mit gelb-grünen Flechten.

Kommentare 7

  • lofojo 2. Dezember 2015, 12:46

    Der Femund, schon oft dort gewesen und jedesmal wieder anders erlebt. Schnelle Wetter und damit auch Lichtwechsel sind in dieser Gegend sehr häufig und machen auch bestimmt einen Teil des Reizes dort aus. Für mich eine Gegend, die mich nicht mehr loslässt, und das seit vielen Jahren. Meiner Meinung nach ist es aber nicht nur das Gebiet des Femunds, sondern vielmehr die gesamte Region, auch östlich davon bis Schweden und westlich bis ins Rendalen. Irgendwie liegt meine Route in Richtung Norden immer so, dass ich einmal dort vorbei komme. Warum nur ist das so? ;-)
  • Angela May 30. November 2013, 14:41

    Hier hast du etwas in den Vordergrund genommen und dadurch mehr Spannung ins Bild bekommen. Außerdem hast du eine schöne Tiefe im Bild erzielt. Die Farben könnten für meinen Geschmack etwas satter sein.
    Gruß Angela
  • Angela May 24. September 2013, 7:28

    Auch dieses Bild ist sehr schön.
    Gruß Angela
  • Schwarze Feder 23. September 2013, 19:58

    sehr fein gemacht ..
  • Siljan 23. September 2013, 12:18

    Das Bild bringt die dieser Landschaft innewohnenden Kontraste gut rüber.
    Eine meiner Lieblingsgegenden in Skandinavien!
    Was den Rahmen angeht, so würde ich auch eher einen ruhigen, klareren vorziehen, das Bild an sich hat schon genug eigene Dynamik.

    lg Siljan

  • ThomSch 23. September 2013, 11:46

    Schöne Landschaft mit schönem Licht, gut fotografiert; einzig der etwas unruhige Rahmen will mir hier nicht so gut gefallen; LG Tom
  • igna78-photography 23. September 2013, 7:07

    Sehr schöne Aufnahme!

    Lg Gregor (igna78)

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Norwegen
Klicks 428
Veröffentlicht
Lizenz