Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Siegfried Schmidt HT


Pro Mitglied, Hasenthal

Feldsperling "Spatz" brütet

In einem Meisenkasten brütet eine Feldsperlings-Familie.
In Hasenthal.
Der Sperlingsvater "Spatz" schaut gerade heraus.
Aus dem Flugloch.
Wie ich so sehe, fühlt sich Familie Spatz Sauwohl in Hasenthal.
http://www.youtube.com/watch?v=XI7jdPz8ufo
Absolut kein gutes Foto, ca 20Meter Entfernung 1000mm Brennweite. aber so gesehen.

lg Siegfried aus Hasenthal

Kommentare 5

  • M. Hermann 12. März 2015, 20:06

    Interessantes Motiv, sieht zuerst wirklich aus wie eine Trophäe an der Wand - Spatz statt Hirsch :-)
    Leider sind keine EXIF-Daten dabei. Bei so langen Brennweiten reicht ein Stativ allein meist nicht aus - Spiegelvorauslösung ist angesagt und nicht zu lange Belichtungszeiten. Letztlich ist bei diesem Objektiv die genaue manuelle Fokussierung sehr schwierig zu bewerkstelligen, um die max. Schärfe herauszuholen.
  • Petra Jacobi 16. Juni 2014, 20:00

    Ich war erschrocken, weil ich auf dem ersten Blick eine Trophäe von einem Vogel vermutete…wer macht denn so was, dachte ich...
    Stimmt, es ist nicht leicht, Vögel, die brüten oder ihren Nachwuchs füttern, im Bild festzuhalten. Sie lassen sich selten sehen oder sind immer in Bewegung. Dein Sperling wirkt aber ganz ruhig, so als gönnt er sich eine Pause.
    Einen schönen Moment hast du eingefangen.
    Lieben Gruß Petra
  • Martina Hü. 14. Juni 2014, 19:41

    In Meisenkästen scheint es Sperlingen zu gefallen, wir hatten gleiches Ergebnis an der Ostsee. Mit der Qualität ist bei solchen Fotos meistens nicht viel los.
    LG von Martina
  • photo-josephine 14. Juni 2014, 13:02

    Feine Doku!

    LG Barbara
  • Siegfried Schmidt HT 13. Juni 2014, 22:02

    Danke Gabi für Deinen Hinweis.
    Habe schon reagiert.
    lg von Siegfried aus HT