Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
475 17

Gabriele K.


Free Mitglied, der Kälte

Kommentare 17

  • Ernst R. H. 14. August 2006, 9:24

    Wegen meiner (fortdauernden) Internetprobleme (dank einer Firma, die so ähnlich wie die Rechenaufgabe heißt, die ihre "Informatiker" nicht lösen können [1+1=x] ) entdecke ich dieses Bild und die lebhafte Diskussion erst jetzt.
    Ich sehe in der schönen Aufnahme einfach nur eine Teilansicht des Universums. Und das ist viel.
    lg erh
  • Renate Bonow 25. Juli 2006, 23:31

    Gabriele - ich las, dass Racine von Schiller übersetzt, adaptiert oder sonstwas wurde.
    Ja, dein ironisch/sarkatisches Zitat zur sogenannten Alltagslieb passt. Wobei - zur Rettung des Alltagsmenschen gesagt sei - da bringt ja auchjede/r sein eigenes Päckchen an Verlustängsten mit, dass sie/ihn zum Klammeraffen werden lässt. Mein ich, weiß ich...
  • Gabriele K. 25. Juli 2006, 15:30

    Danke Renate, nun weiß ichs wieder: In Phaedra wars.
    In Schillers Phaedra heißt es: Wie schwer verfolgt die Liebe dieses Haus!

    Im Theater muß die Liebe zur Leidenschaft werden, um ihre eventuelle Gefährlichkeit zu zeigen. Im Alltag genügt die Normalität: "Ich will doch nur dein Bestes" --- "Ich tue für dich alles...." ...
  • Chrisu aus Wien 25. Juli 2006, 11:30

    es gibt soviel Definitionen von Liebe wie es Menschen gibt...........
  • Renate Bonow 25. Juli 2006, 10:52

    hui, hier hat sich ja eine interessante Diskussion entsponnen. Die Liebe ist rot, Gabriele, stimmt. Sagt man so. Interessant, dass dennoch in unseren Breitengraden auch die Linke immer der Feind ist - daran dachte ich.
    Ich denke, dass Liebe zerstörend oder zumindest sehr sehr schmerzhaft sein kann, wenn man sie zu einem Menschen empfindet, der, warum immer nicht darauf, eingeht. Ob das dann nur der Hormonstoß ist, von dem Sigrid spricht ?
    LG Renate
    P.S Googel sagt, das Zitat stamme von Jean Racine, einem franzöischen Dramtiker 1639 -99, aber das Stück habe ich nicht gefunden.
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 25. Juli 2006, 10:15

    was ist liebe....
    häufig ein hormonstoß, den man mit gefühlen verwechselt.
    hier zum aussuchen :
    http://www.google.de/search?hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8&defl=de&q=define:Liebe&sa=X&oi=glossary_definition&ct=title
  • Gabriele K. 25. Juli 2006, 10:07

    Aus einen Theaterstück, Sigrid, aber ich habe vergessen aus welchem.

    Was ist Liebe, Chrisu?
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 25. Juli 2006, 10:01

    hat die gabriele sich schon wieder in luft aufgelöst??? vielleicht will sie MIR ja doch ne quellenangabe machen...??
    kicher kicher !!!
    erst mal abwarten !

    :-))
  • Chrisu aus Wien 25. Juli 2006, 9:33

    wenn Liebe zerstört ist es keine Liebe sondern maximal ein Deckmantel...........

    @ Sigrid: Gabriele gibt ungern Quellen preis .-)))
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 25. Juli 2006, 9:20

    wo um gottes willen stammt denn DIESES zitat her ????
    :-)
  • Gabriele K. 25. Juli 2006, 9:01

    Und ich dachte, die Liebe ist rot. Renate. Aber der Zusammenhang zwischen dem Rot des Feindes und der Liebe ist unleugbar --- "Wie sehr zerstörte Liebe dieses Haus."
  • Renate Bonow 23. Juli 2006, 23:25

    wie kannst du fragen, chrisu. der feind ist rot. ganz klar und immer.
    lg renate
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 23. Juli 2006, 22:26

    liebe deine feinde !
  • Chrisu aus Wien 23. Juli 2006, 22:21

    Schönheit kann täuschen.......................
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 23. Juli 2006, 21:54

    wenn feindbilder immer so schön sind....... na dann !

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 475
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz