Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Angelika Witt-Schomber


World Mitglied, Heiligenhaus

feeling good was good enough for me ...

Freedom is just another word for nothing left to lose,
Nothing, that's all that Bobby left me, yeah,
But feeling good was easy, Lord, when he sang the blues,
Hey, feeling good was good enough for me, hmm hmm,
Good enough for me and my Bobby McGee.

Janis Joplin

Kommentare 4

  • Serafina Pekkala 18. Oktober 2012, 8:53

    Hm.... in dieser dunklen Tonung wirkt das auf mich eher bedrückend als Feel Good... aber die Erlärung, dass es aus der Bahn heraus fotografiert ist, rückt die Aufnahme wieder in ein ganz anderes Licht :-)
    LG Hex
  • katzenstube 18. Oktober 2012, 8:05

    Ich fahre oft Zug, ich weiß was du meinst.
    Auch mit dem Chaos der deutschen Bahn!

    Und das mit dem Kopf aus, Bauch an.....kenne ich nur zu gut. Dinge auf einen wirken lassen, einfach so.....und es wirkt! Danke!

    Jessi aus der katzenstube
  • Angelika Witt-Schomber 18. Oktober 2012, 5:37

    @ Bimbi-schaut-zu: Genau so ist es. ;)

    Aufgenommen aus einer S-Bahn heraus, sie spiegelt sich noch in den Glasflächen.
    Bahnfahren tu ich seit frühester Kindheit mit Begeisterung, also Bahnfahren an sich, nicht die Katastrophe, die die Deutsche Bahn daraus gemacht hat. Wiki sagt über das Lied "Me and Bobby McGee", aus der die Zeilen sind, die wohl jeder kennt:
    "Der Text handelt von Landstreicherei, einem populären Motiv in der Country-Musik, das hier um ein Hippie-Gefühl erweitert wurde", und es beginnt mit den Worten "Busted flat in Baton Rouge, waiting for a train "...

    Das ist alles ... danke für Eure Anmerkungen!

    GLG A
  • Bimbi-schaut-zu 17. Oktober 2012, 22:44

    der Bauch verstehts ... der Kopf hat Pause.