Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

bomae99


Basic Mitglied, FERN DER STRASSE AM ELBEFLUSS

# FEDERLEICHT #

Indianisches Kunsthandwerk.

Etwas grundsätzliches unterscheidet indianisches Denken und indianische Lebenshaltung von unserem Dasein und unserer Einstellung zum Leben.

Während für uns der Mensch der
" Herr der Schöpfung ist " - berechtigt,
die Natur zu unterwerfen und dienstbar zu machen,
fühlt sich der Indianer als Teil der Erde.

"Für ihn lebt die ganze Schöpfung".

Kommentare 12

  • Helmi S. 6. November 2011, 15:04

    Hallo Manfred, der indianische Türkisschmuck gefällt mir ausnehmend gut. Den Füllfederhalter nehme ich als Mahnung, einem lieben Menschen mal wieder einen "richtigen" Brief zu schreiben. Du darfst mir glauben, das mache ich noch immer regelmäßig. Ich bastele Grußkarten auf Doppelkarten und schreibe deshalb gerne an Freunde und es wird geliebt.
    für Deine nette Anmerkung bedanke ich mich ganz herzlich bei Dir.
    lg helmi
  • Baltic Waterworld 19. Juli 2011, 7:00

    Ist es nicht spannend, dass wir eigentlich an uns selber verzweifeln? Warum sonst nimmt die Zahl der psychischen Erkrankungen so rasant zu. Es gibt ja in der diagnostik sogar den Begriff der Anpassungsstörung.....Liebe Grüße Matthias
  • bomae99 9. April 2011, 21:37

    Reload: am 9.4.2011
    Ein Gedicht eines grossen Künstlers der Poesie!
    Norbert van Tiggelen
    # Indianer #

    Na, komm Manfred---------
    wo ein Cowboy ist, da darf der Indianer nicht fehlen.

    Ich wäre gern ein Indianer,
    mit Tomahawk und roter Haut
    lebte sorglos in den Morgen.
    " Winchester hieß meine Braut.

    Ich bräuchte keine noble Wohnung,
    in der ich leb`in Saus und Braus,
    besäße ein paar Bisonfelle,
    ein Wigwam wäre mein Zuhaus;

    Ich müsstte nicht lang diskutieren
    über einen alten Streit,
    mit der Friedenspfeife wäre
    er ganz schnell Vergangenheit.

    Ich bräuchte keine Mikrowelle,
    käme sehr gut ohne klar,denn zum kochen
    wär`die Squaw und das Lagerfeuer da.

    Ich bräuchte keinen Arzt aufzusuchen
    der Schamane heilte mich,
    zur Belohnung kriegt er Whiskey
    und das sogar allmorgendlich.

    Meine Uhr, das wär`die Sonne,
    und das Pferd mein Kamerad ,
    bin ich einmal voller Zweifel,
    bringt Maitu mich auf den Pfad.
    How
    Norbert van Tiggelen

    Norbert auch hierfür einen tiefen Dank.
    Manfred.



  • Baltic Waterworld 9. März 2011, 17:16

    Wie recht Du mit Deinem Text hast. Wenn wir uns auch nur als einen Baustein im Universum betrachten würden, uns selber weniger wichtig nähmen, ginge es allen besser. Aber die menschliche Arroganz wird bestraft werden. In meinem Beruf kann ich täglich die Folgen sehen. Positiv: Es ist ein Bewußtseinswandel im Gange. Wollen wir hoffen, dass er noch rechtzeitig kommt. Liebe Grüße Matthias
  • DeFoLa 9. März 2011, 17:14

    Ja, würden wir uns auch als Teil der Erde bzw. der Natur fühlen, wäre vieles sicherlich besser.
    Das Ganze hast Du gut präsentiert, gefällt mir.
    Gruß, Ernst
  • Schöning Eva 9. März 2011, 16:47

    Über diese Indianerweisheit sollten wir viel öfter mal nachdenken ......
    tolles Foto++++++++++
    LG Eva
  • I-N Fotografie 9. März 2011, 12:45

    guter Bildschnitt und ein schöner und passender Rahmen
    lg Ingrid
  • Dorothea Mansel 9. März 2011, 10:43

    Hallo Manfred,
    eine tolle Anordnung +++
    LG Doro
  • Träumerin 7 9. März 2011, 8:22

    wunderschön vereint,die kulturen,wenn es doch in der realität auch immer so wäre!!
    glg gabi
  • ingeborg m. 8. März 2011, 23:13

    ....hab da wohl irgendwas verpasst... ;(
  • inkä 8. März 2011, 22:19

    Falke - hast du also nun doch eine Feder für Angelika geopfert - ich hatte es auch nicht anders erwartet!!
    Schön - so symbolträchtig - mit dem Schmuck vereint! Ist ein richtig tolles Bild geworden!!!!!!!!!!
    (Danke für deine lieben Zeilen!!)
    glg Grüße zur Nacht
    inkä
  • ingeborg m. 8. März 2011, 21:43

    ..indianischer Schmuck, nehme ich an... sehr schöne Türkise in verschiedenen Farbnuacen mit sehr schönen Zeichnungen. Jeder Stein ist anders.
    Der Füller dazu lässt an Zeiten erinnern, als man noch viel mehr als heute Briefe schrieb... etwas "aus der Mode" gekommenes...
    Lg Ingeborg

Informationen

Sektion
Klicks 854
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS DIGITAL REBEL
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 55.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten