Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
FB 177 Duffus Castle # 08

FB 177 Duffus Castle # 08

2.698 53

Helene Kramarcsik


Free Mitglied, Landeck - Tirol

FB 177 Duffus Castle # 08

All images are copyright © by Helene Kramarcsik - Alle Rechte vorbehalten!/All rights reserved!
Unauthorized copying or use of images is prohibited!

Meine vorigen Uploads von dieser Ruine:

FB 170 Duffus Castle # 01
FB 170 Duffus Castle # 01
Helene Kramarcsik
Duffus Castle # 03
Duffus Castle # 03
Helene Kramarcsik
FB-174 Duffus Castle # 05
FB-174 Duffus Castle # 05
Helene Kramarcsik
kurze Beschreibung zur Ruine und Ort:
Duffus Castle ist eine verfallene Burgruine auf einem Hügel stehend in den flachen Feldern zwischen Nordseeküste und Elgin. ca. 12km in nordwestlicher Richtung von Elgin aus. Die Außenmauern sind doppelt ausgeführt und beherbergen die rundumlaufenden Verbindungsgänge zu den einzelnen Burgräume.
Dieses Bild ist ebenfalls nicht unbedingt als Einzelbild zu sehen, sondern ist praktisch im Rahmen einer Serie zu verstehen. Allerdings ist das Bild für die Serie im Querformat gehalten, als Einzelbild gefällt mir jedoch das Quadrat besser. Dieses Bild zeigt nun die Aussicht aus der Doppelmaur auf die umliegende Landschaft. Das Innenleben der doppelten Burgmauern ist auf
FB 176 Duffus Castle # 07
FB 176 Duffus Castle # 07
Helene Kramarcsik
erkennbar.
Weitere Infos siehe:
http://www.castlexplorer.co.uk/scotland/duffus/duffus.php
http://www.castles.org/Chatelaine/DUFFUS.HTM
http://www.highlanderweb.co.uk/clan/duffus/home.htm

Mit diesem Bild verabschiede ich mich nun für ca. 2 Wochen. Habe nun Urlaub, verreise jedoch nicht. Tirol ist schön genug um zu Hause Urlaub machen zu können. Nehme mir nun aber auch von der FC Urlaub.

Kommentare 53

  • Helene Kramarcsik 31. Dezember 2007, 17:48

    @ Wilhelm und Eckhard
    Danke für Euren Besuch und Anmerkungen
    LG und guten Rutsch
    Helene
  • Eckhard Meineke 5. Dezember 2007, 19:20

    Gut, über die Technik brauchen wir uns jetzt nicht mehr zu unterhalten ;-) ... fait accompli. Auf jeden Fall hat das Bild eine reizvolle graphische Wirkung, und man kann dort je nach Hintergrund eigener Erfahrung sehr Verschiedenes sehen. Es ist natürlich nur eine alte Burgmauer ... aber irgendwie treten die beiden Seiten des Ausschnitts miteinander in Dialog. LG, Eckhard
  • Wilhelm H. 15. Oktober 2007, 0:13

    dieser Durchblick ist einfach wunderbar
    Gruß Wilhelm
  • Helene Kramarcsik 20. Dezember 2006, 13:21

    Vielen Dank für die Anmerkungen.
    Mit nachfolgender Karte will ich allen KommentarschreiberInen ein frohes Fest wünschen,
    Weinachtswünsche
    Weinachtswünsche
    Helene Kramarcsik
    und mich gleichzeitig für die mir erwiesene Aufmerksamkeit bedanken.
    Liebe Grüße
    Helene
  • Günter Kramarcsik 30. September 2005, 11:15

    gesehen.
    Der Grund meiner Abwesenheit steht unter
    CP-341 Hochwasser August 2005 # 01
    CP-341 Hochwasser August 2005 # 01
    Günter Kramarcsik
  • Helene Kramarcsik 20. September 2005, 19:27

    @ Gisela bis Karl-Heinz
    Vielen herzlichen Dank für Eure zahlreichen Tipps und Anmerkungen.

    Mit Hilfe von Günter hatte ich nun diese Tipps umgesetzt. Mein darauf folgender Upload
    FB 223 Der Troubadour # 02
    FB 223 Der Troubadour # 02
    Helene Kramarcsik
    ist auf dieser Basis entstanden. Wie ich meine, mit Sicherheit nicht überschärft, aber irgendwie wirkt dieser Upload für mich nicht so knackig, wie meine bisherigen Bilder. Vermutlich haben wir doch etwas zu zaghaft nachgeschärft?

    @ Karl-Heinz
    Das "Schärfeproblem" existiert ja nur bei den stark herunter komprimierten Dateien für das Web (FC). Leider gab es zwar viele Anmerkungen zum darauf folgenden Upload (Troubadour), aber niemand äußerte sich bisher zu meinen Zweifeln. Nehme daher an, daß diese Tipps doch gut waren, denn Überschärfungsprobleme wurden nicht mehr angeschnitten, daß es etwas flau wirkt, wurde aber auch nicht angemerkt.

    LG Helene
  • Karl-Heinz Köpnick 19. September 2005, 9:57

    An die "Schärfe" Deiner Präsentationen werde ich mich nie gewöhnen.
    Hier gefällt mir der eigenwillige "Durchblick".
    LG Karl-Heinz
  • Jochen Schmidt-Oehm 13. September 2005, 16:36

    toller bildaufbau. Ganz stark
    schmoehm
  • Piroska Baetz 29. August 2005, 18:03

    ein schöne blick, gut gesehen
    lg. piri
  • G. Weber 23. August 2005, 0:14

    Sehr gut gemacht! Ein Vor und Dahinter!
    Gruß Gabi
  • Ludwig Stiftner 21. August 2005, 20:43

    schönes fenster mit ausblick!
    lg franz
  • Cat Walk 20. August 2005, 16:57

    Hierin möchte ich mich Michael anschließen, hatte es auch oben bereits erwähnt:
    Schwellenwert 1 (!), mindestens.....bzw. bei meinen Fotos maximal, da ein noch höherer Schwellenwert bei mir auch wieder keine guten Ergebnisse erbrachte....und ich schließe mich auch beim Radius an: ich habe mit 0,2 Pixel Radius bislang die besten Erfahrungen gemacht....
    ich hatte vorher auch so eine komplexe Anleitung wie Carmen sie beschreibt, ausprobiert....allerdings konnte ich da überhaupt keine Verbesserung erkennen, im Gegenteil....
    auch dieses etappenweise Verkleinern habe ich ausprobiert, habe aber nun festgestellt, daß, wenn ich die TIFF-Datei verkleinere und erst ganz zuletzt über "web speichern" die jpg-Datei erstelle, daß mir keine Bildinfos vorher verloren gehen, d. h., das Bild wird auch bei 800x600 wunderbar nachgeschärft....das ist allerdings nur meine Erfahrung, vielleicht geht es auch noch besser....bislang bin ich so zufrieden.
    lg renate
  • Michael Richter 20. August 2005, 13:19

    @carmen:
    ist jetzt nicht böse gemeint, auch wenn es vielleicht so klingt: weißt du eigentlich was du da machst oder warum du die einzelnen schritte ausführst?

    auflösung von 72dip einstellen ist völlig überflüssig, da du ja einen genauen wert in pixeln angibst und es eh "nur" fürs web verkleinerst.
    unscharf maskieren mit radius 1 und schwellenwert 0 führt zu einer noch viel stärkeren scharfzeichnung als bei helenes bildern. ein schwellenwert von 0 führt dazu, dass alle pixel, die sich von den danebenliegenden unterscheiden, nachgeschärft werden. was das bei digicams in verbindung mit bildrauschen oder bei scans von empfindlichen, dadurch körnigen filmen bedeutet, kann sich glaube ich jeder selbst ausmalen...

    der nächste schritt mit dem abdunkeln führt lediglich dazu, dass die zuviel vorhandene schärfe wieder weichgebügelt wird. ist das nicht so, als würdest du zuerst die sättigung an der kamera oder beim raw-import auf maximal stellen, nur um dann im photoshop wieder die farben rauszunehmen...? wenn der vorherige schritt richtig ausgeführt wird, ist dieser überflüssig...

    warum reduzierst du alles auf die hintergrundebene? du hast dadurch nur den nachteil, dass du die einzelnen ebenen nicht mehr verändern kannst. also ein völlig überflüssiger schritt.

    wenn du für web speicherst, warum dann 4-fach? die von dir vorgeschlagene vorgehensweise geht doch auch mit der standard-einfach-ansicht. vierfach bringt dir vergleichsmöglichkeiten, die du aber nicht wirklich nutzt...

    wie gesagt: nicht böse sein, aber das ist doch nicht wirklich alles so sinnvoll, oder? versuch es mal mit weniger stärke, einem kleineren radius und vor allem einem deutlich höheren schwellenwert! dann kannst dir den anschließenden weichzeichner auch sparen.
  • Carmen S. 20. August 2005, 10:13

    Liebe Helene, bei diesen Bild hätte ich mir für den Mauerdurchblick ein klein wenig mehr Zeichnung gewünscht, aber ich sehe ein, dass die Belichtungssituation sehr schwierig gewesen ist.
    Nachdem ich unter deinen Bildern immer wieder von dem Schärfe- und Verkleinerungsproblem lese, das doch ziemlich viele fcler zu beschäftigen scheint,
    will ich hier auch eine Anleitung hinzufügen, die mir freundlicherweise Ricarda aus der fc zukommen ließ und die ich inzwischen bei vielen Bildern anwende:

    Anleitung für das Verkleinern und Schärfen mit PS:

    Foto unter Menüpunkt Bild: Bildgröße Breite 800 bis 1000 Pixel verkleinern, Auflösung 72 Pixel/Zoll,
    Dann unter Menüpunkt Auswahl: alles auswählen, dann unter Menüpunkt Filter: Unscharf maskieren: Stärke 100 %, Radius 1,0 Pixel, Schwellenwert 0
    Dann unter Menüpunkt Ebene: Ebene duplizieren

    Dann rechts in der Leiste Ebene : Hintergrundkopie anklicken,
    dann unter Menüpunkt Auswahl: alles auswählen anklicken, dann unter Menüpunkt Filter: Weichzeichnungsfilter Gaußscher Weichzeichner ca 2,6-3 einstellen, dann wieder Hintergrundkopie anklicken,
    dann dort oberhalb von Normal auf Abdunkeln wechseln, dann die Deckkraft auf ca. 50 scrollen,
    danach wieder auf den Menüpunkt Ebene und „Auf Hintergrund reduzieren“ anklicken.

    Jetzt unter Menüpunkt Datei: für Web speichern anklicken,
    dann ganz oben 4 fach anklicken und dann in das linke obere Bild klicken, dann rechts bei Einstellungen auf JPEG hoch scrollen, dann unter Qualität die Prozentwerte so weit nach oben scrollen, bis unter dem Foto links oben höchstens 130 kb oder bei doppelt gewolltem Upload 260 kb erscheint, dann rechts mehrere Durchgänge anklicken und dann auf fertig.

    lg Carmen
  • Michael Richter 19. August 2005, 20:04

    achja, noch ein tipp, der hilfreich sein könnte, nicht zum schärfen, aber zur tonwertkorrektur:

    wenn du die schieber verschiebst, halte mal die alt-taste gedrückt. du wirst sehen, dass das bild zunächst ganz schwarz (bzw. weiß) ist und dann langsam farbe bekommt. das sind die stellen, die dann absaufen bzw. ausfressen, wenn du diese werte anwendest.maximaler tonwertumfang ist gegeben, wenn gerade noch alles schwarz (bzw. weiß) ist. gerade bei diesem bild fällt mir auf, dass du die schwarzwerte zu stark korregiert hast. das "innere" der mauer ist schwarz abgesoffen, im gegensatz zu den mauerstücken im fenster, welche von einem grauen schleier geziert werden. versuch doch mal das noch in den griff zu bekommen. zusammen mit dem nicht ganz so stark geschärften gras wird das noch ein super bild...

    gruß michael