Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Helene Kramarcsik


Free Mitglied, Landeck - Tirol

FB 170 Duffus Castle # 01

All images are copyright © by Helene Kramarcsik - Alle Rechte vorbehalten!/All rights reserved!
Unauthorized copying or use of images is prohibited!

Mein vorigen Uploads von dieser Ruine:

alternative Galerie # 35 [GESCHLOSSEN]
alternative Galerie # 35 [GESCHLOSSEN]
Helene Kramarcsik
Duffus Castle # 03
Duffus Castle # 03
Helene Kramarcsik
FB-174 Duffus Castle # 05
FB-174 Duffus Castle # 05
Helene Kramarcsik
Auf Grund von Anfragen hier eine kurze Beschreibung:
Duffus Castle ist eine verfallene Burgruine auf einem Hügel stehend in den flachen Feldern zwischen Nordseeküste und Elgin. ca. 12km in nordwestlicher Richtung von Elgin aus. Die Außenmauern sind doppelt ausgeführt und beherbergen die rundumlaufenden Verbindungsgänge zu den einzelnen Burgräume.
Dieses Bild ist nicht unbedingt als Einzelbild zu sehen, sondern ist praktisch im Rahmen einer Serie als Übersichtsbild (Gesamtansicht) zu verstehen.
Weitere Infos siehe:
http://www.castlexplorer.co.uk/scotland/duffus/duffus.php
http://www.castles.org/Chatelaine/DUFFUS.HTM
http://www.highlanderweb.co.uk/clan/duffus/home.htm

Ebenfalls sehenswert unweit davon im Zentrum von Elgin:
FB 150 Kathedraleruine von Elgin # 02
FB 150 Kathedraleruine von Elgin # 02
Helene Kramarcsik

Kommentare 56

  • Helene Kramarcsik 30. November 2007, 17:48

    @ Alle
    Vielen Dank für Euren Besuch und Anmerkungen.
    LG Helene
  • Eckhard Meineke 30. November 2007, 15:53

    Aus der Ferne wirkt der ruinierte Gebäudekomplex schon fast so, als würde er dabei sein, sich der Natur wiederzugeben ... oder von der Natur einverleibt zu werden. Die ganze Szene hat etwas Amorphes; dazu fällt mir jetzt das "Klingsor"-Bild von Andreas ein. Wir sehen bereits jetzt, wie es nach uns aussehen könnte. HG, Eckhard
  • Wilhelm H. 15. Oktober 2007, 0:44

    tolle Gegenüberstellung von Strukturen
    Gruß Wilhelm
  • Gerald Brandstätter 8. Oktober 2007, 12:22

    Eine sehr schöne Ruine, die du da so wundervoll in Szene gesetzt hast!
    lg Gerald
  • Günter Kramarcsik 30. September 2005, 11:17

    gesehen.
    Der Grund meiner Abwesenheit steht unter
    CP-341 Hochwasser August 2005 # 01
    CP-341 Hochwasser August 2005 # 01
    Günter Kramarcsik
  • Helene Kramarcsik 2. September 2005, 17:51

    @ Christian
    @ Michi
    @ Jin
    Herzlichen Dank für Eure Anmerkungen.
    LG aus Nordtirol (Österreich)
    Helene
  • Jin Roh 28. August 2005, 22:08

    sehr idyllisches Castle
    toll eingefangen
  • Michele Susanna 21. August 2005, 15:41

    Hallo, dieses Foto finde ich besonders schön, fasziniert mioch voll.
    Grüsse aus Südtirol (Italien)
    Michi
  • Christian Fürst 17. August 2005, 16:38

    ja, man hört förmlich den Dudelsack!
  • Helene Kramarcsik 15. August 2005, 9:32

    @ Helmut
    Herzlichen Dank für Deine ausführliche ergänzende Antwort. Bin in diesem Bereich ja nicht die Expertin. Befolgte die Anweisungen welche Günter mir gab und auch er ist nicht der Experte, aber kennt sich diesbezüglich schon etwas besser aus als ich.
    Meine angegebenen Dateigrößen beziehen sich auf TIFF- und nicht auf JEPG- Format, aber soweit ich es nun mitbekommen habe, ist mein abgespeichertes Original zumindest für die weitere Aufbereitung für einen Abzug von 30x45cm in jedem Fall ausreichend. Vermutlich sind Abzüge für 50x75cm auch noch in sehr guter Qualität daraus möglich, denn die Qualitätsverluste dürften sich zumindest in einem Bereich bewegen, wo diese mit freien Auge nicht wirklich erkennbar sind, oder sollte ich mich da jetzt täuschen? Zumindest habe ich bei Abzügen dieser Größen keine Einbußen feststellen können, soweit ich diesbezüglich überhaupt in der Lage bin.
    Deine Anmerkung muß ich aber nochmals mit Günter durchbesprechen, um sie auch wirklich zu verstehen, war nun doch ein wenig viel auf einmal und verwirrte mich auch etwas.

    @ Ekkehard
    Vielen Dank für Deine nette Anmerkung. Ja, Schottland ist eine Reise wert. Am besten mind. 3 Wochen oder noch mehr Zeit und mit eigenen Fahrzeug, denn damit ist man sehr mobil und unabhängig und kann Regionen erreichen, wo man mit Bus gar nicht hinkommen würde. Eine gute Alternative wäre auch das Fahrrad, aber dafür braucht man ja noch mehr Zeit.
    LG Helene
    Nochmals vielen herzlichen Dank.
    LG Helene
  • Ekkehard May 10. August 2005, 12:58

    gerade hoere ich windharfenmusik. die passt so schoen zu deinem "luftigen" bild.
    deine serie beeindruckt mich ausserordentlich. feinste photographie. sehnsucht weckend nach diesem land...
    lg ekkehard
  • Helmut Aschauer 9. August 2005, 19:45

    Die Magabyte, die eine Bilddatei aufweist, ist im üblichen Sinne kein Kriterium für die Ausgabequalität (im üblichen Sinn deshalb, weil eine zu starke JPG-Komprimierung die Bilddatei verringert und damit auch die Qualität – wir gehen also immer von der geringsten Kompressionsstufe aus).

    Uns geht es nur um die Pixel/Inch bzw. die Dots/Inch (kannst du für die Rechnerei als gleich ansehen).
    Wenn du 36 x 24 mm mit 2400 DPI einscannst, dann bekommst du eine Bilddatei mit 3402 x 2268 Pixel. Wenn du diese nun mit 300 DPI ausdruckst (also 300 Tintentröpfchen pro Inch = Topqualität), dann wird dein Bild 28,8 x 19,2 cm groß. Bei weniger DPI wird das Bild entsprechend größer und umgekehrt.

    Ein Kleinbilddia mit 2900 DPI gescannt kannst du demnach in Top-Qualität auf 34,8 x 23,2 cm in High-End-Qualität vergrößern – in immer noch sehr guter Qualität auf 25,2 x 34,8 cm.

    Da spielen ein paar Millimeter auf oder ab natürlich keine Rolle.

    Nochmals zum Verständnis: DPI (Dot per inch) sind die Bildpunkte pro Inch, die das externe Gerät verarbeitet. Entweder der Scanner einliest oder der Drucker oder Belichter ausgibt.

    Ich weis, das sit alles ziemlich verwirrend, habe ich es halbwegs klar ausgedrückt?

  • Helene Kramarcsik 8. August 2005, 22:11

    Herzlichen Dank für Deine Ausführungen.
    Habe noch eine Frage.
    Wenn ich ein ein Dia oder Negativ mit 2400 dpi oder 2900 dpi einscanne, dann hat die Datei 22 bis 33 MB. Ist das eine Voraussetzung dafür, daß man auf dieser Basis jede beliebige Größe in Topqualität erhält? Die Bildgrößen gehen ja rauf und mit der Auflösung kann man ja runter gehen.
    Der Tipp mit 16 Bit ist mir neu. Vielen Dank dafür.
    LG Helene
  • Helmut Aschauer 8. August 2005, 18:20

    @Helene:
    das mit der Auflösung ist ein längeres Thema. In Kurzform: bei einer dSLR kannst du mit einem 8-Megapixelbild gerade noch auf diese Maße vergrößern.
    Ein Scann sollte allerdings höher aufgelöst sein - mindestens 200DPI - bedeutet ca. 5900 Pixel auf 75 cm.

    Fausregel:
    dSLR
    8 MP = super bis A3 - A2 geht gerade noch
    6 MP = super bis A4 - A3 geht schon eher nicht mehr

    Scanns:
    200 DPI = gute Qualität
    300 DPI = Topqualität
    mehr DPI ist Unsinn ;-)

    Zum Überschärfen: sobald ein Bild interpoliert wird (die Pixelanzahl verringert oder vermehrt), wird das Bild unscharf. Die effektivste Methode: zuerst in 16 Bit umwandeln, dann verkleinern, dann mit "unscharf maskieren" nachschärfen - weider zurück zu 8 Bit. Mit der Unschärfemaske kannst du den Grad der Schärfung selber bestimmen. Falls dir das zuviel Aufwand ist, dann einfach die 16 Bit-Umwandlung weglassen.
  • Helene Kramarcsik 8. August 2005, 8:50

    @ Alle
    Vielen herzlichen Dank für Eure Anmerkungen.

    @ Helmut
    Soweit ich mich erinnern kann bist Du im grafischen Gewerbe oder Werbebereich tätig. Evtl. hast Du für mich einen Tip, wie groß eine Originaldatei sein muß, damit man große Abzüge (z.B. 50x75cm) machen kann, ohne daß dabei Qualitätsverluste in kauf zu nehmen sind. Meine FB-Originale haben nämlich alle eine Größe von 22 - 33 MB, bzw. bei SW min. ca. 7 MB. Diese muß ich dann auf 130kB herunter verkleinern. Dabei werden die Bilder unscharf und ich muß dann nachschärfen.
    Diesbezüglich habe ich auch schon Tipps erhalten, aber alle gehen davon aus, daß man eine Datei von ca. 1,5MB herunter verkleinern muß. Was kannst Du mir empfehlen? Einen eigenen Neuscan mit geringerer Auflösung für die FC ist mir jedoch zu viel Arbeit und wenn das die einzige Lösung sein sollte, dann nehme ich diese Kritiken gerne in Kauf, denn doppelte Arbeit will ich mir nicht antun, da ja die Datei für die FC sonst für Nichts zu gebrauchen ist.
    Eine Reihe von Tipps bzw. diesbezügliche Anmerkungen erhielt ich unter anderem unter nachfolgenden Bildern:
    FB 176 Duffus Castle # 07
    FB 176 Duffus Castle # 07
    Helene Kramarcsik
    FB 217 Waldlicht #10
    FB 217 Waldlicht #10
    Helene Kramarcsik
    Vielen herzlichen Dank in voraus.

    @ Alle
    Wünsche Euch noch eine gute Woche.
    LG Helene