Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Faszination oder Horror.....

Ordnung : Käfer
Familie : Schröter
deutscher Name : Hirschkäfer
wissenschaftlicher Name : Lucanus cervus
Allgemeines : Der Hirschkäfer ist der größte und imposanteste Käfer in Europa.
Kennzeichen : Die Färbung der Flügeldecken ist dunkel rotbraun, Kopf und Halsschild sind schwarz. Die Fühler sind gekniet und am Ende blättrig verbreitert. Die Männchen haben einen stark verbreiterten Kopf und ihre Oberkiefer sind zu mächtigen, hirschgeweihartigen Zangen umgebildet. Die kleineren Weibchen haben einen schmäleren Kopf und normal entwickelte Oberkiefer.
Länge : Männchen: 30 - 75 mm / Weibchen: 30 - 40 mm
Lebensraum : in alten Eichenwäldern, aber auch in Gärten, Rindenmulchhaufen etc.. Die Hauptflugzeit liegt zwischen Ende Mai und Ende Juli.
Entwicklung : Die Larven entwickeln sich im modernden Holz von Stämmen oder Stubben von Laubbäumen, vor allem von Eichen. Die Larve lebt 3 - 5 Jahre im Holz und frißt dort Gänge aus. Sie kann eine Länge von 10 cm erreichen. Zur Verpuppung verläßt die Larve das Holz und gräbt sich in den Erdboden. Im Herbst schlüpfen die Käfer, bleiben aber bis zum Juni im Boden. Die Käfer leben bis Juli/August. Sie werden in der Dämmerung aktiv und befliegen Bäume mit ausfließendem Baumsaft, der ihre einzige Nahrung darstellt. Die Männchen führen mit ihren mächtigen Oberkiefern Zweikämpfe um die Weibchen aus. Dabei wird versucht, den 'Gegner' vom Zweig herunter zu werfen.
Ernährung : Larven ernähren sich von moderndem Holz (Eichen, auch Buchen, Weiden u. a), die Käfer von Baumsäften.
Rote Liste Deutschland : Kategorie 2 - stark gefährdet.
(Quellen : Insektenbox / Wikipedia)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/7,1 - 1/125s - ISO500 - BLK -0,33 - Spotmessung - Stativ - 11.6.2014 - Drei Gleichen Gebiet / Thüringen - 19.51 Uhr - unterwegs mit komet und Whitie


Hirschkäfer
Hirschkäfer
Naturphotographie - Heike Lorbeer

Kommentare 67

  • Elke 3. Juli 2016, 9:14

    Ja, Auge in Auge mit dem Biest. Das sieht klasse aus! LG, Elke
  • boerre27 15. März 2016, 18:57

    Na, Faszination natürlich, der Hirschkäfer und Deine Aufnahme von ihm.

    Liebe Grüße - boerre27
  • Sharkingo 29. Januar 2015, 13:00

    Klasse, eine sehr schöne Perspektive, Sorry, habe ich jetzt erst gesehen.
    VG Sharkingo
  • stine55 9. Januar 2015, 11:15

    gut dass du dieses foto noch verlinkt hast.....das ist ein fantastisches makro, die perspektive und die detailschärfe sind fantastisch... hut ab vor dieser aufnahme
    lg karin
  • Andrea 0085 23. Oktober 2014, 19:23

    Der sieht ja cool aus von dieser Perspektive….ein Spitzenmakro!! Lg.Andrea
  • Marion Hörth 22. Oktober 2014, 11:22

    Auch bei mir eindeutig Faszination .....und Ehrfurcht vor den vielfältigen Schöpfungen der Natur !!!
    Ein Hirschkäfer zum Fotoshooting - das wäre für mich ein absolutes Highlight !
    Eine ebenso ungewöhnliche wie beeindruckende Perspektive - mir gefäälts prima !
    LG Marion
  • Wolfgang P94 22. Oktober 2014, 10:36

    Eindeutig: Faszination!
    LG
    Wolfgang
  • martin.n. 22. Oktober 2014, 6:25

    Eine sehr interessante Perspektive hast Du hier gewählt.
    Und die Schärfe ist perfekt gesetzt dazu der feine Hintergrund, tolle Aufnahme.
    Schöne Grüße von

    martin
  • Christian Schmidt79 21. Oktober 2014, 19:47

    Dieses Makro gefällt mir besonders gut
    wie ein König präsentiert er sich
  • Marion Stevens 20. Oktober 2014, 18:02

    Ein faszinierend strenger Blick zieht mich hier in den Bann. Von Horror allerdings sehe ich nichts. :-)
    Saugut!
    Marion
  • Manfred Altgott 20. Oktober 2014, 17:57

    Hallo Heike,
    Ob Faszination oder Horror, ich glaube da steckt beides drin. Die Punktschärfe ist schon enorm die da auf dem Kopf des Hirschkäfers liegt,
    Liebe Grüße,
    Manfred
  • Egifoto 20. Oktober 2014, 16:59

    Ein schönes Schärfenspiel.
    LG Thomas
  • Misme 20. Oktober 2014, 12:14

    Als ein Hirschchen mit Geweihen
    Stürz' ich tapfer in's Gefecht,
    Will man mich zu Käfern reihen,
    Brumm' ich sehr und, das mit Recht.
    J.C. Wieser
    Eine bestrickend schöne Aufnahme, die mich völlig in den Bann zieht!
    VG Misme

  • Felicis13 20. Oktober 2014, 11:06

    genial die Schärfe gesetzt, ein tolles Makro
    Grüße Regina
  • Dana Jacobs 20. Oktober 2014, 10:12

    Für mich ist es Faszination pur, besser kann man es nicht beschreiben.
    1A wie knackscharf er ist, der leuchtende HG hebt ihn so richtig hervor.
    Dana

Informationen

Sektion
Ordner Käfer
Klicks 1.004
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 105.0 mm
ISO 500

Öffentliche Favoriten