Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Fast eine Wochenration!

Diesen riesigen Pilz konnte ich heute im Wald fotografieren. Die Länge betrug zwischen 25 und 30 cm!

Eine Wochenration, wenn man ihn essen könnte.

Ist es der Kahle Krempling? Wer kann mir bei der Bestimmung helfen.

Den sollte man wegen giftiger Langzeitwirkungen nicht zu sich nehmen.

Aufgenommen mit der Sony Alpha 700
Sony Makro 100 mm

Kommentare 18

  • Günter Walther 11. November 2009, 12:07

    Ein Prachtexemplar von einem Pilz. Ich kenne wenig Pilzarten, esse sie - falls geniessbar - und fotografiere sie aber sehr gerne.
    MfG Günter
    Herbstzeit ist Pilzzeit
    Herbstzeit ist Pilzzeit
    Günter Walther
  • A. Luther 8. November 2009, 23:03

    wenn das ne Wochenration ist, dann st das eine Monatsration :-) ich mag diee Pilzbilder - haen so was leicht marodes, wenn es keine telegenen Steinpilze sind
  • Harald Andres Schmid 8. November 2009, 20:34

    Doppelring-Trichterling..
    Warum auch nicht?
    Ich könnte hier noch ein halbes Dutzend Kandidaten auflisten -
    Riesen-Krempentrichterling...
    Samtfusskrempling...
    Warum auch nicht?
    Wie gesagt:
    In diesem Zustand ab Foto ist der Pilz nicht bestimmbar.
    Gruß, Harald Andres
  • Ballo.. 8. November 2009, 20:16

    Möchte mich mal einmischen, wenn sich keiner an die Bestimmung traut. Vielleicht kann ich so die Experten auf den Plan rufen:
    Ich plädiere für den DOPPELRING-TRICHTERLING (Catathelasma imperiale), auch Wurzelmöhrling genannt. Hut-Durchmesser bis 30 cm. Dem Aussehen nach könnte er es sein. Lt. meinem Bestimmungsbuch ist das Vorkommen allerdings auf Süddeutschland, Schweiz, Österreich und Italien beschränkt. Dann fand ich ihn aber auch in der Roten Liste des Landes Sachsen-Anhalts. Warum sollte er nicht auch bei uns vorkommen???
    Und das wäre noch ein guter Speisepilz!
    LG Balloff
  • Maier Ute 8. November 2009, 17:21

    Essen kann man alle Pilze !!
    Manche allerdings nur einmal !
    Sie nur zu fotografieren ist da schon bekömmlicher !
    Fein präsentiert .
    LG Ute
  • Auster 8. November 2009, 15:15

    wunderbar die details fesgehalten, ein riesenpilz...lg. barbara.
  • MikeSchw 8. November 2009, 11:49

    Einmal kann man den bestimmt essen ;)
    Bei der Bestimmung kann ich nicht helfen. Aber die Fotos sind gut.
    LG Mike
  • R + G Team Dülmen 8. November 2009, 6:54


    pilz und collage gefallen mir sehr gut....

    .......... ____,,,,,,______!!!//__
    ...........___( ö ö )____( ô ô )__
    ............__oO--Oo-ooO-(_)-Ooo
    .................Rita....+....Günter............

    ..........liebe grüße aus dülmen
  • Art-Ql 8. November 2009, 3:27

    feine collage
    lg elisabeth und roman
  • Aike Zuther 8. November 2009, 0:26


    Der sieht ja wirklich riesig aus.
    Fein präsentiert.

    LG Aike
  • Derivatix 7. November 2009, 23:21

    sehr schön gemacht!
    lg
    Gaby
  • Lichtspielereien 7. November 2009, 23:18

    Da ich nicht zu den Pilzsammlern gehöre, kann ich zumindest die Fotos ohne Gefahr geniessen.
    Diese sind dann wieder ungefährlich und einfach TOP
    LG
    Verena
  • Sonja Haase 7. November 2009, 22:35

    @Jürgen: Na dann : Prost! :-)))
    @Harald: Schade, ich habe ihn halt erst heute entdeckt. Vielleicht kann ihn ja trotzdem noch jemand identifizieren. Viele Grüße, Sonja.
  • Jürgen Divina 7. November 2009, 22:11

    Na Mahlzeit. Da greif ich lieber zum Pils, da weiß ich, was ich bekomme... Schöne Bilder aber sowieso.
    Liebe Grüße, Jürgen
  • Daniela Boehm 7. November 2009, 22:00

    Das ist ja herrlich ;) was du alles siehst.LG Dani
    You can say Muh to me....
    You can say Muh to me....
    Daniela Boehm