Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.344 3

Albrecht Klöckner


World Mitglied

Farbtaumel 2

@ BS2: So besser genießbar?
als dieses

Farb-Taumel-Scheiben
Farb-Taumel-Scheiben
Albrecht Klöckner

Kommentare 3

  • Silke Haaf 7. November 2009, 18:17

    Ach ja, das flimmert so schön vor sich hin und ich habe das Gefühl die Scheiben bewegen sich.

    Am besten gefällt mir, wie sie im Raum angeordnet sind, wenn ich zuerst die linken beiden Reihen im Kreuzblick zusammenbringe und dann nach rechts schwenke.
    Gruß von Silke
  • Albrecht Klöckner 6. November 2009, 21:09

    Mein System habe ich folgendermaßen zusammengestellt:
    1) OBEN LINKS: sog."Farbkreis" in Grundstellung
    2) rechts daneben der selbe Kreis, um ein Feld (eine Stunde) weiter gedreht, sodass im X- oder V-Blick benachbarte, also sehr ähnliche/verwandte Farbkreisfelder fusionieren.
    3) gegenüber 2 um 2 Felder weitergedreht, sodass schon weniger verwandte Farben überdecken
    4) gegenüber 3 um 3 Felder verdreht
    UNTEN LINKS:
    5) wieder der Farbkreis in Grundstellung, rechts daneben
    6) um 4 Felder weitergedrehter Farbkreis
    7) gegenüber 6 um 5 Felder gedrehter FK
    8) gegenüber 7 um 6 Felder gedreht
    So kommen in Pos. 7 und 8 die sog. "Komplementär-Farben" zur Überdeckung - da flimmert´s in fast allen Feldern, individuell jedoch verschieden.
    Alles klar?
    Ebenfalls erfreuliches WE!
    Gruß
    Albrecht
    PS: Der "Farbkreis ist - physikalisch genommen - nicht schlüssig, indem zwischen den Feldern 6h und 7h ein krasser Wellenlängen-Sprung steckt, physiologisch lassen sich die Farben aber an einander "anschließen".
    Dazu hatte ich vor Jahren mit einem überzeugten Anthroposophen eine ziemlich kontroverse Diskussion, er versuchte, mir die "Regenbogenfarbe BRAUN" zu vermitteln...
  • BS³ 6. November 2009, 18:50

    Ja so ist es besser, aber zu welchem Ergebnis kommt man wenn man die verschiedenen Farbkreise mit Kreuzblick (oder Parallelblick) betrachtet...die Anordnung ist mehr oder weniger bliebig gewählt worden... bei meiner Umsetzung da habe ich es so gemacht, dass man auf jedem Halbbild nur 6 Farben sehen kann (R,G,B und C,Y,M) und diese so versetzt in der Hoffnung dass man beim Kreuzblick nicht nur 6 Farben sehen kann sondern 12 also die 6 erwähnten plus die Zwischenstufen zu denen z.B. Orange gehört..
    Schönes Wochenende noch.