Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
630 7

Slow Pic


Free Mitglied, Zeitnot

Farbenlehre

wusstet ihr schon
dass die farben der blumen
in unseren köpfen entstehen

-----------------

analoger Effekt bei der Aufnahme - nix EBV

Kommentare 7

  • A.. R.. 22. Oktober 2005, 11:00

    seit monaten das erste blumenfoto, das mich begeistert. klasse!
  • Ulrike Richter-Lies 5. November 2004, 21:28

    das isss söööön ! So duftig und leicht ! Hach !
  • Keri Schmunzelfee 5. November 2004, 0:11

    mags.
    lg keri
  • Slow Pic 3. November 2004, 22:37

    Michael ... ich erkläre mich: Die Anmerkung ist nicht so sehr biologisch/physikalisch zu verstehen, sondern wahrnehmungspsychologisch. Das Stichwort "Kitsch" macht deutlich, dass der eine die Farben des Sonnenunterganges liebt und dahinschmilzt während der andere sich angewidert abwendet. Was ich ein "schönes warmes Rot" nennen würde, wäre für dich vielleicht schon "beissend".

    Ich finde das Experiment interessant, bei diesem Bild jeden sehen zu lassen, was er/sie will. Unsere Wahrnehmung und unsere Wertung dessen ist stark von Erfahrung, Erlebnissen und anderen Prägungen abhängig.

    Viele Grüße von SlowPic
  • Michael Goesch 3. November 2004, 22:21

    Ähm das stimmt aber nicht so ganz... mit den Köpfen.. ;-)

    Wir "sehen" nur den Teil des Lichts, welcher von den Gegenständen reflektiert wird. Eine Gelbe Blume "schluckt" halt einen großen Teil des roten und blauen Lichts.

    Achso:

    Schönes Bild ;-)
  • Sylvia Mancini 3. November 2004, 22:20

    Auf Bildern mag ich sie so lieber...sodass der Kopf wahlweise Farbe einsetzen kann oder auch nicht. Heute lasse ich für mich die Farbe weg...
  • Simon F 3. November 2004, 21:48

    sehr schön!