Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Familienzuwachs aus Mallorca

Familienzuwachs aus Mallorca

744 10

Dirk W. Lohmann


Free Mitglied, Plettenberg

Familienzuwachs aus Mallorca

Diesmal kein Katzenbild, sondern vom Familienzuwachs Bretone "Rico" aus Mallorca. Vermittelt über ein deutsches Tierheim wurde er von dort nach Deutschland eingeflogen und bevor wir, bzw. mein Bruder, ihn bekommen hat, noch grundlich untersucht und geimpft.

ajuda als cans abandonats -oder kurz - AJUCAN, also Hilfe für herrenlose Hunde, ist der Name des
Tierheims das Ursula Mesquida bereits Ende der achtziger Jahre auf Mallorca gegründet hat.

Dank Ihres Engagements werden die in den umliegenden städtischen Gemeindezwingern eingefangenen Hunde nun nicht mehr einfach nach einer Frist von 15 Tagen getötet. Nach Ablauf dieser Frist ist es Frau Mesquida erlaubt, die Hunde abzuholen, um sie in ihr Tierheim AJUCAN zu bringen.


Es ist unglaublich, wieviele Hunde in ihrem Tierheim untergebracht sind.
Der Werdegang dieser kleinen Geschöpfe ist leider nicht bekannt. Der Grund für das Aussetzen der Hunde ist meistens der, dass ihn niemand mehr haben will, so Uschi Mesquida.

Nun ja, Rico ist jetzt sichtlich glücklich, auch wenn noch immer verständlicherweise die Gier nach Futter bei ihm sehr dominant ist. Nur mit unseren Katzen kann er sich noch nicht so richtig anfreunden. Vielleicht hat er mehrmals schlimme Erfahrungen mit Katzen gemacht, wer weiß das schon. Nur wer einmal in seine Augen geschaut hat, will ihn nicht mehr hergeben.

Kommentare 10

  • Birgit Böckle 23. August 2005, 6:28

    Gratuliere zu diesem schönen Hund
    LG
    Birgit
  • De Wolli 22. August 2005, 23:39

    Nochmal zu dem Foto:
    Ich hab's mir jetzt ein paarmal angesehen, ich finde, das hast du genial hingekriegt. Schärfepunkt voll auf den Augen, nach vorne die Nase nicht mehr ganz scharf, das entspricht dem natürlichen Sehen in dieser Entfernung. Ich denke, dass daher auch diese herrlich natürliche Ausstrahlung des Bildes kommt.
    Ich mag das Bild wie den Rico.
    LG
    Wolfgang
  • Sawas Anastasiadis 22. August 2005, 23:28

    Bildhübsches Tier, hätt ich auch nicht mehr hergegeben...wäre schön wenn jedes Tier so ein happyend hätte.
    LG Sawas
  • De Wolli 22. August 2005, 23:07

    Jeeheeeeeeens........(kleiner Insider...)
  • Tine N. 22. August 2005, 23:05

    Rico hat großes Glück gehabt :-)
    Ein gelungenes Bild von einem schönen Hund.
    Gruß Christine
  • Dirk W. Lohmann 22. August 2005, 22:48

    @ Karl Heinz
    Aber sicher kannst Du ihn besuchen. Er ist richtig lieb und hat sich in Windeseile hier eingelebt.
  • Karl Heinz Rangs 22. August 2005, 22:45

    Rico hat es geschafft. Er ist einer von wenigen, die ihr Leben nun wieder glücklich verbringen können. Dank Ursula Mesquida und euch. Na dann herzlich willkommen im Sauerland. Ein netter Kerl. Kann man doch sicher bald besuchen im Geschäft, oder?
    LG
    Karl Heinz
  • Gudrun Hunger 22. August 2005, 22:45

    Ein sehr schöner Hund und ein tolles Foto dazu, gefällt mir sehr gut
    Gruß Gudrun
  • Angela Voigt 22. August 2005, 22:44

    Der Partner mit der kalten Schnauze.
    Supertierportrait!
    In seinen Augen kann man so manches lesen. Sie erzählen einem regelrecht schlimme Geschichten aus der Vergangenheit. Aber darauf liegt auch die Betonung, denn besser als jetzt bei Dir kann es ihm sicher nicht gehen.
    Grusss Angie
  • Daniela Boehm 22. August 2005, 22:39

    Oh was für ein schönes Tier...und ein wunderschönes Bild... LG Daniela

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 744
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz