Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Angelika Ehmann-Eilon


Free Mitglied, Bad Pyrmont

Falke (Turmfalke) "Gepard der Lüfte"

Eigentlich wollte ich Bienenfresser frühmorgens fotografieren, bis ich gleich dort diesem anmutigen Falken begegnete, gleich daneben war auch ein Kauz zu beobachten und habe jetzt das Rätsel gelöst, warum nicht mehr so viele Bienenfresser dort sind wie z. B. im vergangenen Jahr.
Diese kleinen Greifvögel nutzen sogar die Bienenfresser-Höhlen im Felsen, etliche andere auch wie z. B. Kingfisher, Wiedehopf, Tauben etc.
Über diese Beobachtungen bin ich wieder reicher geworden und ebenso über dieses Foto hier, was Euch hoffentlich auch gefallen wird.
Habe noch den unschönen Stacheldrahtzaun re. und li. entfernt, so daß ich hier das Foto als manipuliert angebe.
Habe den Titel noch einmal geändert, weil ich schon bereits an so eine ähnl. Vertitelung dachte, es jedoch wieder vergaß und mich jetzt Editha Uhrmacher wieder durch ihre Anm. daran erinnerte.
In diesem Zusammenhang weise ich noch auf die Anmerkung von Editha Uhrmacher hin. Zudem erinnert ein ganz klein wenig doch auch das Muster im Gefieder eines solchen Falken an eine Raubkatze, na ja, ein wenig doch, oder?! ;-)
Israel, Mai 2009

Dankeschön an Editha Uhrmacher für den Galerievorschlag dieses Fotos! Leider hat es der schöne Turmfalke bis dahin nicht geschafft.
Allen anderen auch vielen Dank für die Abstimmung!!!
Liebe Grüße von Angelika.



Aufnahmedaten:
Nikon DSLR D 80
Festbrennweite Sigma 500 mm f/4.5
Zeit: 1/1000 sec.
Blende: 4.5
ISO: 200
Foto wurde bearbeitet, Farben gesättigt, nachgeschärft, Kontrast angehoben, Zaun li. und re. wegretuschiert.
aufgestützt auf Autofensterrahmen mit Kissen als Unterlage

Kommentare 184