Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Palla


World Mitglied, München

Falke 03

Die Verdauungspause. ;o)

26.01.2013 - eine der wenigen sonnigen Stunden dieses Winters.

Falke vor Schloß Nymphenburg.
Ausschnitt (ca 40 % der Originalaufnahme).

Als ich vorsichtig näher dran war, konnte ich nicht mehr sehen, was er sich gegriffen hatte ...

Mehr Details später - bin vermutlich ein paar Tage ohne PC.

Falke 02
Falke 02
Hans Palla

Kommentare 9

  • wosai 27. Februar 2013, 22:44

    Mir geht's trotz meinem vorletzten Bild ähnlich wie Markus. Ich hätte den Kerl wahrscheinlich nicht gesehen. :-)
    Servus, Wolfgang
  • Rebekka D. 27. Februar 2013, 20:28

    bei so einem tollen Anblick hät ich auch mehrmals abgedrückt .. ;o) Rebekka
  • Werner M. 27. Februar 2013, 15:31

    ich glaube wir müssen uns von althergebrachten Jahreszeiteneinteilungen und -Empfindungen verabschieden ... obwohl ... es ist Februar....und immer noch Winter ... :-))

    lg Werner
  • Markus 4 27. Februar 2013, 9:56

    ich finds eh super, daß Du ihn entdeckt hast. Ich hab meine Augen meistens auf die Bodennähe gerichtet.
    Habedieehre
    Markus
  • LimFoto 27. Februar 2013, 9:55

    Das sind doch einfach Herrliche Tier, und das in der Natur - Schaut euch den Blick an.

    Gruß Frank
  • Hans Palla 27. Februar 2013, 7:55

    Am 25. Dez. 2012 hatte ich mehr Frühlingsgefühle als jetzt .. Da saß ich im Freien, schlürfte cappuccino und genoß die Sonne. ;o)
  • Christine L 27. Februar 2013, 7:39

    diese zrten pastellfarben sind sehr schön...und wirken sehr frühlingshaft...
    ciao
    christine
  • Ushie Farkas 27. Februar 2013, 7:36

    Ich bin BEEINDRUCKT, Hans! TOP!!! Grüße Ushie
  • Klacky 27. Februar 2013, 7:22

    Irgendwie sieht es für mich frühlingshaft aus, ich weiß auch nicht, warum.
    So locker, leicht, flockig, sonnig und verheißungsvoll.
    Mit hochwinterlichem Gruße
    grüßt aus dem tiefen Winter der fröhliche Klacky