Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

FlugWerk


Pro Mitglied, in the air,...anywhere

FAHRWERK...obwohl es fliegt...

...ist die Bezeichnung der Räder unter dem Flugzeug.

Die Hauptaufgaben des Fahrwerks sind:

- Beweglichkeit des Flugzeugs am Boden ermöglichen
- Sicherstellung, dass während des Rollens, des Abhebens und des Aufsetzens kein anderes Teil des Flugzeugs den Boden berührt
- Absorbieren und Dämpfen der vertikalen kinetischen Energie beim Landen
- Dissipation der horizontalen kinetischen Energie beim Landen und im Falle eines Startabbruchs
- Aufnahme und Weiterleitung der kinetischen Energie beim Bremsen
- Federung von Bodenunebenheiten
- Widerstand gegen die seitliche Belastung bei Seitenwindstart und Seitenwindlandung

Das Fahrwerk kann feststehend (starr) sein oder auch einfahrbar (Einziehfahrwerk, engl. „retractable gear“), um den aerodynamischen Widerstand um bis zu 25 % zu verringern. Hierbei wird das Fahrwerk in Motorgondeln, in die Tragflächen oder auch in den Flugzeugrumpf eingefahren. Beim Fahrwerk handelt es sich meist um eine Dreipunktabstützung. Die Anzahl der für ein bestimmtes Flugzeug nötigen Räder hängt von dessen Gewicht, Einsatzzweck sowie von der Belastbarkeit der Flughafenbetriebsoberflächen ab.

Das Fahrwerk ist ein relativ schwerer Teil des Flugzeuges, es kann bis zu 7 % des maximalen Startgewicht ausmachen, in der Regel aber nur 4-5 %.

Bei Flugzeugfahrwerken wird unterschieden nach der Anordnung der Räder, nach deren Einbauort sowie nach deren Bauart. Grundsätzlich wird zwischen zwei Fahrwerksarten unterschieden:

- Hauptfahrwerk (vor oder hinter dem Flugzeugschwerpunkt)
- Stützfahrwerk (Bug- oder Spornfahrwerk sowie auch Stützfahrwerke an den Tragflächen)
danach folgt die Anordnung der Fahrwerke

- Dreipunkt-Fahrwerk in Bug- oder Spornradausführung
- Tandemfahrwerk
- Spezialfahrwerke (z.B. Kettenfahrwerke oder Kufengestelle)

Morgen frag ich ab, ob ihr alles verstanden habt...:-)

Wer nachlesen will, schaut bei Wiki rein

LG Tina

Kommentare 72