Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Burger


World Mitglied, Buggingen-Seefelden

Fahrt im Otto-Grotewohl-Express

Auf dem Weg zur Untersuchungshaft legte so mancher das Vielfache am Kilometern zurück, was eigentlich per Luftlinie nach Berlin anfällt. Der vergitterte Wagen ohne Sicht ins Freie wurde fahrplanmäßigen Zügen angehängt und solch eine Fahrt konnte mehrere Tage dauern, da der Waggon Wartezeiten auf Abstellgleisen überbrückte. Die Gefangenen nannten den Spezialwaggon "Otto-Grotewohl-Express" nach dem damaligen Ministerpräsidenten der 50er-Jahre.

Kommentare 0