Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Färberflechte II

Färberflechte II

1.247 7

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Färberflechte II

Noch einmal eine kleinstrauchige Roccella (hier R. canariensis) aus dem Küstenbereich La Gomeras. Schon in der Antike legte man die Färberflechten in Urin, um den in ihnen enthaltenen Farbstoff herauszulösen. Kommt er mit Luft in Berührung, so ergibt er rote, violette und blaue Farbstoffmischungen. Bis zur Erfindung der Anilinfarben im 19. Jahrhundert dienten die Färberflechten als wichtiger Grundstoff für die Herstellung von Textilfarben.
Die ca. 3-10 cm großen Flechten hängen meist unter Felsvorsprüngen, weil sie direkte Beregnung nicht vertragen; ihren Wasserbedarf decken sie lediglich über Nebel oder Tau. Die Küstennähe suchen sie, weil sie die in der Luft enthaltenen Salze zur Ernährung benötigen.
Aufnahme mit Canon 20 D, 50 mm Sigma Macro, 1/100, f 6,3, ISO 400.

Kommentare 7

  • Madame Klick 10. Februar 2010, 8:50

    Eine bizarre Schönheit sehr gut in Szene gesetzt. Deine Fotos wecken die Neugier selbst auf die Suche zu gehen.
    auf der Wiese
    auf der Wiese
    Madame Klick
  • bri-cecile 20. Dezember 2008, 16:45

    Die gefällt mir sehr!!!!
    Und die Info ist klasse!!!!!
    LG bri-cecile
  • Manfred Kopal 20. Mai 2007, 16:24

    Wie wir hier alle wissen, ist der Umgang mit Blende und Empfindlichkeit bei der Fotographie dieser voluminösen und filigranen Objekte besonders wichtig aber auch besonders schwer. Hier ist dies alles bestens gelungen und mit den anderen Parametern abgestimmt unter einen Hut gebracht, also ein Lehrbuchbild. Die Apothecien an Strauchflechten sind bei unseren Arten gerade nicht häufig, darum sehe ich sie hier besonders gern. Die sekundären Inhaltsstoffe produziert vom Pilzteil sind von der Chemie her hoch interessant, genauso, wie die Geschichte der damit verbundenen Forscher.
    Viele Grüße
    Manfred
  • Morgain Le Fey 20. Mai 2007, 11:01

    Gefällt mir sehr gut diese hängende Flechte. Die informative Beschreibung ergänzt diese gelungene Aufnahme vorbildlich.

    Gruß Andreas
  • Patrik Brunner 20. Mai 2007, 9:59

    Ich kann da Conny nur zustimmen, seit Du uns so interessante Flechten zeigst achte ich auch viel mehr auf die Flechten.... ab mich aber fotografisch noch nicht mit ihnen beschäftigt.... aber das kommt sicher auch noch....
    In dem Sinne: danke... ;-))
    Gruss Patrik
  • Conny Wermke 20. Mai 2007, 9:38

    Wieder eine sehr interessante Darbietung.
    Du bringst uns die Welt der Flechten näher, seitdem schaue ich da intensiver hin.

    LG Conny
  • Katja S. Zimmermann 20. Mai 2007, 7:49

    Hallo Ulrich,
    eine schöne Aufnahme und gute Informationen, habe wieder was gelernt! :-)
    Ich finde es sehr schwer filigrane Flechten gut aufzunehmen, deine Aufnahme gefällt mir.
    LG
    Katja