Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl-Bernd Skamper


Basic Mitglied, Köln

Färber und Gerber in Fes

Eins der ältesten, gefährlichsten und schmutzigsten Gewerbe - aber mit frisch bearbeiteten Häuten läßt sich in Marokko immer noch gutes Geld verdienen,

Kommentare 1

  • Robi H. Löwy 7. Dezember 2013, 18:37

    Sehr illustrativ, Deine Serie
    über Färber und Gerber in Fes.
    Kann mir vorstellen, dass da auch
    ein ganz eigener Geruch in der Luft hängt.

    Robi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Ausbeute
Klicks 343
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FX100
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 21.4 mm
ISO 200