Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Fährt hier der Grund für die Flucht der Kraniche?

Auf dem Bild von gestern flogen hunderte von Kranichen plötzlich auf. Sie hatten jenseits des Günzer Sees gestanden. Dieses Gebiet ist für Besucher gesperrt, aber dieses große landwirtschaftliche Gefährt durfte natürlich durchfahren. Ob dadurch die vielen Kraniche beunruhigt wurden und flüchteten kann ich nicht genau sagen. Möglicherweise waren es einzelne Personen wie Beobachter, Jäger oder Fotografen. Othmar Mayer hat mich auf den Gedanken gebracht, dass sie nicht vor der großen Landmaschine geflüchtete sind.

Kommentare 7

  • Karl Zachmann 24. Oktober 2013, 21:04

    Ein schönes Erlebnis, so viele Kraniche bei der
    Rast zu beobachten.
    Ja es gibt viele übereifrige Fotografen.
    Gut, dass dies hier angesprochen wird.
    LG Karl
  • Brigitte Hoffmann 4. Oktober 2013, 23:22

    Was hattest du nur für tolle Erlebnisse!
    Wie musst du bereichert seine!
    Grüßli Brigitte
  • Michael Tetzlaff 4. Oktober 2013, 9:56

    Kraniche und Gänse sind tatsächlich die großen landwirtschaftlichen Fahrezeuge "gewohnt". Sie erkennen wohl Gefahren und diese Ungetüme zählen halt nicht dazu. Schöne Momentaufnahme.
  • Alfons Klatt 3. Oktober 2013, 19:41

    hallo andreas. ich war letztes jahr auch am g-see und konnte ähnliches -w.o.- beobachten. letztendlich konnten wir als ursächlich für die störaktion einen übereifrigen fotografen im angrenzenden maisfeld lokalisieren + verscheuchen. dieser unhold hatte versucht, sich in einem nicht abgeerntetem maisfeld an die kraniche heranzuschleichen...was diese scheuen vögel gleich aufschreckte.....gruß alfons+
  • Dr. Armin Friedrich 3. Oktober 2013, 13:27

    Lieber Andreas, da hast Du ja was erlebt. Sicherlich ganz faszinierend.
    LG Armin
  • LauraFlorence 3. Oktober 2013, 1:37

    Bei uns gibt es ja nicht so viele, aber ich habe auch schon beobachtet, dass sie die Landmaschinen ignorieren. War sicher etwas unbekanntes, was sonst so nicht vorkommt, was sie aufgescheucht hat. Aber die Anzahl ist schon beachtlich.
    LG Laura
  • Othmar W. Mayer 2. Oktober 2013, 22:57

    Servus Andreas,
    Einspruch!
    Begründung

    und Anmerkung zu "Plötzlich sind große Mengen von Kranichen in der Luft"
    FrGr
    Othmar