Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
fachwerk in frankenberg (1790)

fachwerk in frankenberg (1790)

260 4

Günter Schneider


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

fachwerk in frankenberg (1790)

vielleicht ist der anblick etwas verwirrend.
zwischen dem linken "schrägen" und dem hinteren haus führt eine straße .

Kommentare 4

  • Günter Schneider 1. September 2001, 9:13

    ich fand es gerade gut, daß die hellen flächen fast gleich weiß sind. das macht das foto verwirrender - find ich.
  • Martin Hagedorn 1. September 2001, 8:43

    Beim zweiten Betrachten fällt mir noch was auf: Die Sonne steht so, dass die weißen Flächen praktisch gleich hell erscheinen. Läge eine der beiden Flächen im Schatten (vorzugsweise die linke) dann würde das Bild schon aufgeräumter aussehen. Und auch verschachtelter. :-)
  • Günter Schneider 1. September 2001, 1:35

    hmm, ich wollte ja nicht NUR fachwerk zeigen, sondern auch das "verschachtelte", das 'miteinander' und 'gegenüber - und auch die 'menge'. (natürlich auch die grafik). deshalb aber nicht NUR ein, zwei fächer.
  • Martin Hagedorn 31. August 2001, 23:07

    Verwirrend? Ich merke, wie ich beim Hinsehen Kopfschmerzen kriege... 8-)
    Hm. Was konstruktiveres...
    Ich nehme mal an Du wolltest es vor allem grafisch. Grafisch lebt von der Komposition, vom Bildaufbau. Und der ist hier zu gut getarnt hinter all dem Holz. Es gibt zwar diese beiden Fenster, die nicht angeschnitten sind und eine dicke fette Diagonale, die darauf zeigt damit man auch ja weiß, wohin man sehen soll. Zudem ist das Fenster auch noch schön dort plaziert wo über den ganz groben Daumen gepeilt der goldene Schnitt liegt. Aber das geht leider alles im Fachwerk und abgeschnittenen Fenstern unter.
    Vielleicht wäre es bei dem Motiv besser, (viel) näher ranzugehen, sich erstmal nur mit ein, zwei Fachwerkfächern zu beschäftigen. Oder zumindest zu vermeiden, das es zu viele Winkel im Bild gibt...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 260
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz