Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
224 2

Zoé C.


Free Mitglied, arkadien

F2*014

auf dem und jenem kopfe glüht * ein flämmchen
doch vielen * eh' man's noch erkannt

* verlischt es * traurig ausgebrannt *

Kommentare 2

  • Thomas H. L. 16. Juli 2007, 13:30

    Ein Jammer wäre eine Jugend ohne Bilder
    Doch die Weisen wissen um den Trug
    Sie haben ihre Bilder lang durchschaut und durchschritten
    Genügen sich nun in der Erkenntnis Ihrer selbst.

    "Wenn Träume sterben, dann wirst du alt
    Du bist dein eigner Schatten nur und holst dich nicht mehr ein.
    Wenn Träume sterben, dann wird es kalt.
    Du bist ein Mensch zwischen toten Dingen und bist allein."

    Das ist die Angst der Jugend.
    Doch wenn Träume sterben,
    kannst du erwachen und
    findest du endlich
    die Wahrheit.
  • Clair Delune 5. Oktober 2006, 7:08

    ...damit ihr dieses auch noch wisst ~*~
    >Besonders in der Jugend fixiert sich das Ziel unsers Glückes in Gestalt einiger Bilder, die uns vorschweben und oft das halbe, ja das ganze Leben hindurch verharren. Sie sind eigentlich neckende Gespenster, denn, haben wir sie erreicht, so zerrinnen sie in nichts, indem wir die Erfahrung machen, daß sie gar nichts von dem, was sie verhießen, leisten.<
    ojeh... welch ein jammer ~*~
    ~*~

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 224
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz