Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
356 5

Lina Peuckert


Free Mitglied, Jena

Eye of the Tiger

traurig, gelangweilt, oder vollgefressen ?? Zoo Münster

Kommentare 5

  • Lina Peuckert 8. Februar 2004, 17:34

    Es gibt doch noch scharfe Beobachter! Ne das mit den 2 Pix Abstand war ursprünglich keine Absicht, aber ich hatte keine Geduld und ruhige Hand mehr um den Patzer zu beheben. :-) Sorry
  • Ansgar G. 8. Februar 2004, 12:12

    der rahmen gefällt mir weniger...gerade auch weil er nicht gleichmäßig ist - oder war das absicht? jedenfalls geht er links und oben bis ans graue und rechts, sowie unten nicht (etwa 2 pix abstand). mag dir gefallen (wenn's denn absicht war) - mich als betrachter irretiert es aber nur.
    oben hätte ich es noch weiter runtergeschnitten, bzw. einen anderen ausschnitt gewählt um die zweite obere querstange nicht noch mit aufs bild zu nehmen.

    genug gemeckert...ansonsten ein nettes bild, wenn auch traurig : (


    gruss, ansgar
  • Lina Peuckert 8. Februar 2004, 11:14

    Danke für die netten Anmerkungen. :-)

    Tiger sind so wunderbare Tiere. Schade, dass man sie meistens nur im Zoo sieht.
  • Denis Junker 28. Januar 2004, 18:50

    Auf jeden Fall zu beneiden, der arme Kerl, sieht ja
    nicht so aus, als hätte er übermässig viel Platz
    (na gut, welches Zootier hat den schon?)
    Fotografisch hast Du gut die traurige Stimmung
    eingefangen...
    lg Denis

    Auf Augenhöhe...
    Auf Augenhöhe...
    Denis Junker
  • Lene Busch 28. Januar 2004, 17:34

    Zootiere haben immer ein wenig von Traurigkeit, jedenfalls für uns Aussenstehende, denn ein Gitter bedeutet eben "eingesperrt", deine Bearbeitung, grad auch durch den Rahmen finde ich gelungen.
    Lene