Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Exploded clouds

und nicht "aufziehende Wolken" muß man hier wohl sagen, um mit in zu sein - auch wenn dann oft die Kumpels und -innen im schönsten Dialekt ihre Anmerkungen machen.
Sie explodieren jedenfalls über dem zentralen Teil der Walliser Alpen, dem einige exponierte Berge angehören.
EOS 300 D, EF 17-40 @ 17 mm.

Kommentare 9

  • Dietrich Kunze 27. Dezember 2006, 14:50

    Englischer Titel hin oder her - Hauptsache ist für mich, mit welcher Rasanz die Wolkenfetzen hier durchs Bild jagen. Manchmal nehme ich auch englische Titel her, aber nur wenn sie einen feststehenden Begriff bilden, der entweder direkt zum Bild passt oder einen Wortwitz ergibt, weil er eigentlich was anderes bedeutet.

    Viele Grüsse

    Dietrich
  • Holger Selisky 27. Dezember 2006, 13:41

    Ich schließe mich den Äußerungen an. Im technischen Bereich ist es sicherlich notwendig das Englische zu gebrauchen, da sonst eine Kommunikation bei den vielen neuen Begriffen nicht mehr möglich wäre. Aber wie hier bei Naturaufnahmen sollte man doch seine Muttersprache benutzen, auch wenn dies für den Einen oder Anderen zu spießig klingen mag. Im übrigen eine sehr gelungenes Panorama. LG Holger
  • Velten Feurich 14. Dezember 2006, 21:30

    Die Sache mit den explpdierenden Wolken ist zu dieser schönen Berglandschaft sehr treffend formulirert.
    Ich gehöre auch zu den entschiedenen Verfechtern der Bewahrung unserer Sprache auch in allen Dialekten. Das Wort cloud lenkt jemanden mit viel Phantasie wie mich nur ab. Ich denke da zum Bsp. an einen meiner früheren Lieblingstitel der Rolling Stones " get off of my cloud", wenn ich das jetzt richtig geschrieben habe. LG Velten
  • Fredy Haubenschmid 13. Dezember 2006, 13:30

    Kann es dir nicht verargen, Heinz, nach deiner frustrierenden Reise einmal hin (mit kleinlicher Busse) und dann im 50 km/std Tempo zurück über die Alpen diesen hinreissenden Anblick in vollen Zügen zu geniessen...ich tue es jedenfalls auch - gegenwärtig haben wir Bilderbuchwetter und bereits einen ersten "Rutsch" Schnee!
    lg Fredy
  • Heinz Höra 13. Dezember 2006, 12:45

    Reinhard, da bin ich ganz Deiner Meinung. Mit diesem Titel wollte ich ja gerade meinem Unmut Luft machen. Deshalb habe ich auch auf den Widersinn hingewiesen, wenn dann z. B. die Südtiroler in ihrem Dialekt zu einem Bild mit englischem oder gar amerikanischem Titel Stellung nehmen.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Ralf Schauer 13. Dezember 2006, 11:03

    Der grosse Anteil des Himmels in diesem Bild ist jedenfalls zielführend und passend.
    Auch die Dunstschleier, die unten durch die Landschaft ziehen, geben einen schönen Kontrast.
    Und das Panorama an sich ist über jeden Zweifel erhaben.
    VG Ralf
  • Reinhard Knapp 13. Dezember 2006, 10:21

    Ja richtig, erst die Wolken geben dem Bild die besondere Stimmung und die gefällt mir sehr gut.
    Nur eins ist schade. Warum den englischen Titel. Ich stelle fest, dass hier in der fc die "Anglizismen" immer mehr um sich greifen. Ist unsere Sprache nicht ausdrucksstark genug?? Sicher gibt es in der englischen Sprache Möglichkeiten mit einem Wort etwas treffender zu beschreiben als im Deutschen mit einem ganzen Satz, dann finde ich diesen Gebrauch angebracht. Aber sonst????
    LG Reinhard
  • Ralf S. 13. Dezember 2006, 8:04

    Hinreissend schön, und ... kraftvoll dynamisch!

    Gruß
    Ralf
  • Klaus Kieslich 13. Dezember 2006, 2:04

    Fantastisches Naturschauspiel super festgehalten !
    Gruß Klaus

Informationen

Sektion
Klicks 455
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz